Neueste Artikel

Bananenknoten aus Hefeteig. Nur mit der Süße aus Bananen

Zuckerfreie Bananenknoten – perfekt für die Bentobox

Am vergangenen Montag postete ich wie so häufig ein Bild der Frühstücksboxen meiner Mädels. Darin enthalten waren -neben Obst, Gemüse und Crackern- auch ein Bananenknoten.
Das ist mein Rezept für die Tage, an denen ich mal etwas anderes als Brot in die Boxen packen will und zu viele Bananen im Greisenalter vorsichhinbräunen.
Das heißt aber auch, daß ich eigentlich kein Rezept dafür habe. Normalerweise stimme ich die Menge Mehl und Hefe auf die vorhandenen Bananen ab.
Da aber so viele von Euch nachgefragt haben und das Rezept wollten, habe ich sie noch mal gemacht und auch das Rezept aufgeschrieben.

Bananenknoten -zuckerfrei-

(Ca. 16 kleine Knoten)

Zutaten

500 g Weizenvollkornmehl
3-4 reife Bananen (ohne Schale ca. 250g)
30 g frische Hefe
Ca. 100ml lauwarmes Wasser
1/4 TL Salz
5 EL neutrales ÖL

Zubereitung

  1. Die reifen Bananen zusammen mit der Hefe pürieren. Je reifer die Bananen, desto geschmackvoller werden die Knoten.
  2. Mehl, Salz und Hefemischung verkneten und so viel von dem Wasser hinzugeben, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Das dauert mit einer Küchenmaschine etwa 4 Minuten.
  3. Danach das Öl unterkneten.
  4. Teig etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  5. Nach dem Gehen den Teig abermals durchkneten und in 16 gleichgroße Teile teilen.
  6. Jedes Teil zu einer Rolle von etwa 15cm Länge formen und zu einem Knoten schlingen
  7. Auf ein Backblech setzen und erneut gehen lassen
  8. Im Ofen bei 190°C 10 Minuten backen. Die Garzeit kann je nach Gerät variieren. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

TIPPS:

  • Wer es nicht ganz so gesund haben möchte, der kann auch Auszugsmehl (Typ 550) verwenden oder eine Mischung aus Vollkorn-und Weißmehl
  • Die Bananen müssen sehr sehr reif sein. Ansonsten werden die Knoten zäh und haben kaum Geschmack.
  • Die Angabe zur Wassermenge ist nur ein Anhaltspunkt. Ich verwende zum Beispiel manchmal frisch gemahlene Körner, die saugen mehr Wasser auf, als gekauftes Mehl
  • Sollen die Knoten oben mehr bräunen, dann einfach vor dem Backen dünn mit verquirrltem Ei bestreichen.
  • Variieren kann man die Knoten, indem man sie vor dem Backen mit einem Topping nach Wahl (Haferflocken, Sesam, Chia ….) bestreut

Brauchst Du noch mehr Inspiration, was Du in die Bento-Box packen kannst? Bittesehr:

Load More

Merken

Sturm, Salat und Ausmisten {#2 Freitagslieblinge 2017}

Leute es ist Freitag. Nach einer langen und anstrengenden Woche ist es mal wieder Zeit, um den wunderbaren Momenten der vergangenen Woche ein paar Minuten zus schenken. Zeit für die  5 Freitagslieblinge! Und dieses Mal habe ich auch eine kleine Überraschung für Euch!

Lieblingsmoment für mich: Auch diese Woche wieder die täglichen Spaziergäng mit Charly. Heute war es besonders aufregend: nach der stürmischen Nacht lagen alle paar Meter die besten Wurfstöckchen der Welt ud Charly interessierte sich Null für das Rauschen und die sich biegenden Bäume. Ich fühlte mich gleich wie am Meer. Und lustiger Weise lagen überall am Boden Mistelzweige

 

Lieblingsmoment mit den Kindern: Der war gestern, als die Kinder beschlossen etwas zu kochen. Und sich dann nicht für Süßkram entscheiden, sondern einen Salat zubereiteten. Gemeinsam und ohne sich zu streiten. Es war wundervoll zuzusehen, wie sie abschmeckten, probierten und dekorierten.

 

Lieblingsessen: Ich bin eben eine Süße. Und da meine Kiste Zitrusfrüchte leer werden wollte habe ich gebacken. Einen genialen Zitronenkuchen. Ich könnte mich reinlegen. Rezept anyone?

 

Lieblingsbuch: Das Buch ohne Bilder, ein Buch, das aus jedem Vorleser einen Stand-Up-Comedian macht. Lustiges Vorlesebuch. Die Fünfjährige lacht sich jedes Mal schlapp. Einblick gefällig, dann empfehle ich dieses Video. Du willst das Buch selbst (vor-)lesen? Dann lies bis zum Ende weiter…

 

Lieblingsinspiration: Ich bin selbst dabei mein Leben zu entrümpeln. Von diversem Ballast. Und es dahingehend zu verändern, daß ich möglichst wenig neuen Ballast anschleppe. Rachel beschreibt in Entrümpeln (1). Ein Leitfaden, wie Entrümpeln leichter zu realisieren ist. Unter anderem sollte man sich erst mal Gedanken machen, weshalb man entrümpeln möchte. In ihrem Beitrag, dem noch weiter folgen gibt sie durchaus umsetzbare Tipps und beschreibt Ihr eigenes Entrümpeln:
„… dann das erleichterte Gefühl als Dinge weg waren und ich mich endlich nicht mehr kümmern musste – den Kopf frei hatte von den Dingen. Die daraus resultierende Freiheit und schließlich das Gefühl, dass mein Leben, mein Alltag wieder Raum ließ für Bedeutung haben mich lange angetrieben und wurden erst später durch den Nachhaltigkeitsfaktor ergänzt.“

 

Noch mehr Freitagslieblinge mit tollen Bildern und wunderbaren Inspirationen gibt es bei Anna Berlinmittemom.

Und hier gibt es Das Buch ohne Bilder zwei Mal zu gewinnen!

Gebundenes Buch
Pappband
ISBN: 978-3-7645-0556-1
Preis: €12,00

Inklusive Hörbuch gesprochen von Schauspieler Adnan Maral („Die wilden Kerle“, „Türkisch für Anfänger“).
Du mußt nichts weiter tun, als unter dem Beitrag zu kommentieren, welche Art von Büchern Du am liebsten (vor)liest. Und ich freue mich darauf, neue lustige, spannende und nachdenklich machende Bücher kennenzulernen. Mitmachen kannst Du bis Donnerstag, 19. Januar 2017  23:59h

 

-> Nachtrag: Leider funktioniert die Kommentarfunktion gerade nur in der mobilen Ansicht. Bitte kommentiert entweder unter dem Posts bei Facebook oder Instagram oder schreibt mir eine nette Mail an suse@ichlebejetzt.com. Danke! ->

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 Bilder im Januar 2017

Und schon ist es wieder so weit: Knapp die Hälfte des Monats rum und auch in diesem Jahr wird es pünktlich am 12. jeden Monats meine 12 Bilder geben.
Mein 12. Januar der  letzten vier Jahre war so: 2016, 2015, 2014, 2013. Beim Durchstöbern fiel mir auf, daß ich an zwei von den vier Tagen beim Optiker war, weil eines der Kinder eine neue Brille benötigte. Scheint ein Brillentag zu sein der 12. Januar.

Der heutige Tag fing nach dem Frühstück mit Vorlesen an:

Das Vorschulkind liest dem Hund vor. Der ist nur ein bißchen gelangweilt.

Als alle aus dem Haus sind schnappe ich mir die Leine und den Lieblingshund und wir machen eine große Runde durch den Wald.

Wieder zurück von der Gassirunde geht es an den Schreibtisch. Ich darf ein Buch mit tollen Bildern rezensieren. Mehr wird noch nicht verraten.

Schluß mit Schreibtischarbeit, jetzt wird geshootet. Charly würde lieber das Objekt fressen und ist ein bißchen genervt…

… und schaut auch so. Fraaaaaauchen! Ich will spielen!

Schnell die beiden Jüngsten einsammeln und zum Kieferorthopäden gehen.

Gerade als ich mich in dieses Magazin vertiefen wollte, ist das Kind schon dran. alles paletti und schupp di wupp sind wir auch schon wieder draußen.

Zurück zu Hause möchten die Zwerginnen etwas Kochen. „Aber nicht richtig, nur kalt. Wir machen Salat.“

Sie reiben Karotten, pressen Orangen und Zitronen, mixen Honig, Öl und Salz und schmecken zwischendrin so oft ab, daß am Ende etwa ein Eßlöffel Salat übrigblieb.

Die Drittklässlerin zeigt stolz ihr Kunstwerk. Vor Weihnachten hatte sie im Hort ein Kunstprojekt, das von einem bekannten Künstler geleitet wurde. Die Kinder hatten einen Heidenspaß und haben viel gemalt und viel gelernt.

Neben der Zubereitung des Abendessen habe ich schnell noch Teig für Bananenknoten gebacken. Die habe ich Anfang der Woche auf Instagram gezeigt und Einige von Euch baten mich das Rezept zu posten. Da ich sie normalerweise Pi mal Daumen mache, mußte ich diesmal mitschreiben und abwiegen.

Abendessen: Bunter Reis, Nudeln und Bratwurstgulasch. Was der Kühlschrank so hergab.

Nachtisch!!!!! Vitamine Vitamine Vitamine

So. Fernsehserie. Wenn es in der Schule hier im realen Leben nicht so läuft, schau ich mir gerne die Serie „Der Lehrer“ an. Dort ist die Welt so schön in Ordnung.

Was Charly dazu sagt.

Mehr Bilder wie immer bei Caro. Da gehe ich jetzt auch hin und schau mal bei Euch vorbei!

Mein 12. Januar der  letzten vier Jahre war so: 2016, 2015, 2014, 2013. Mir fiel auf, daß ich an zwei von den vier Tagen beim Optiker war, weil eines der Kinder eine neue Brille benötigte. Scheint ein Brillentag zu sein der 12. Januar.

Merken

Merken

Fluffige Schokoschnecken

 

schokoschnecken-und-kakao-im-schnee

Weihnachtsferien, die Sonne scheint, Draußen hat es Minusgrade und wir kommen vom Schneespaziergang zurück. Ich bin wohl etwas mehr durchgefrohren als die Kinder, denn die sind mindestens genauso rumgesprungen wie unser Hund Charly.
Manchmal haben wir das Proviant im Wald dabei, nach kurzen Ausflügen wärmen wir uns drinnen vor dem Feuer mit Hefegebäck und heißer Schokolade wieder auf.

Schokoladenschnecken

(16 große oder 32 kleine Schnecken)

schokoschnecken-im-schnee

Für den Teig:

900-1000 g Weizenmehl
500ml Milch (handwarm)
30 g frische Hefe
120 g Zucker
2 Teelöffel frisch gestoßenen Kardamom
1/4 TL Salz
1 Ei
60g Butter in Stückchen

Für die Füllung:
2 EL ungesüßtes Kakaopulver
3 EL Zucker
170g dunkle Schokolade, gehackt
90g weiche Butter
1 Ei verquirlt

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten (ohne Butter!!) für den Teig zu einem glatten Teig verkneten. In der Küchenmaschine dauert das etwa 2 Minuten bis sich alles vermengt hat, dann noch 2 Minuten auf höchster Stufe.
  2. Die Butter dazugeben und noch einmal etwa 4 Minuten kneten. Der Teig fühlt sich noch etwas klebrig und weich an. Kein Mehl mehr hinzugeben, das stimmt so.
  3. 1 h gehen lassen oder bis sich der Teig verdoppelt hat. (Ich stelle die Schüssel im Winter neben den Holzofen oder bei ca. 35°C in den Backofen)
  4. In der Zwischenzeit die weiche Butter mit dem Zucker und dem Kakaopulver vermischen.
  5. Ist der Teig fertig gegangen, auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen.
  6. Kakao-Buttermischung darauf geben und die gehackte Schokolade darüber verteilen.
  7. Den Teig von der langen Seite her fest aufrollen.
  8. In 16-32 Stücke teilen und weitere 45 min gehen lassen.
  9. Mit dem verquirlten Ei bestreichen und
  10. Im auf ca. 220°C vorgeheizten Ofen (je nach Größe) 10-15 min goldbraun backen. An der Unterseite sollten sie leicht gebräunt sein.

kinder-beissen-in-schokoschnecke

Wenn in einem besonderen Fall welche übrig bleiben sollten, lassen sich die Schokoschnecken prima einfrieren. Dann vor dem Verzehr auftauen lassen und im Backofen bei 60°C einige Minuten anwärmen. Schmeckt wie frisch gebacken!


[Tipp: Für Zimtschnecken als Füllung 110g Butter, 4EL Zucker und 2 EL Zimt nehmen oder Zimtschnecken aus dem Topf, Zimtschnecken aus Trockenhefe, Weltbeste Zimtschnecken oder gar das Zupfbrot ausprobieren]

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken