Roggenmehl in süßen Keksen?
So richtig vorstellen konnte ich mir das nicht, als ich das Rezept in Magnus Nilssons Backbuch The Nordic Baking entdeckte. Doch die Vorstellung mal etwas ganz Anderes als sonst zu mischen behagte mir. Und weil ich das letzte ausprobierte Rezept aus dem Buch, die Karlsbader Bullar so lecker fand, ging es ran an die Backschüssel.

In Schweden ist es wohl so, daß man als guter Gastgeber immer sieben verschiedene Sorten Plätzchen im Haus haben muß. In früherer Zeit galt es als unhöflich, ja sogar geizig, wenn man weniger anbot.
Aus Norwegen kenne ich den Brauch mit den sieben Sorten nur zu Weihnachten.
Eine der sieben schwedischen Sorten sind diese Torplyckor.

Teig Roggen Shortbread
Der Teig besteht nur aus fünf Zutaten und läßt sich, wie bei Shortbreadteig üblich, nicht so leciht handhaben

Zutaten

(für etwa 50 Roggen Shortbread Kekse/ Zubereitungszeit: 30min)
180g Weizenmehl
55g Roggenmehl
150g kalte Butter gewürfelt
90g‌ Zucker
1 Messerspitze gemahlene Vanillle

  • Alle Zutaten in einem Blender mischen. Durch das Messer verbinden sich die einzelnen Bestandteile am besten. Ist kein Blender zur Hand heißt es: Kneten, kneten, kneten, das funktioniert aber auch.
  • Ofen auf 175°C vorheizen.
  • Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und zu einem Kloß formen. Dann vierteln. Im Rezept steht halbieren, das funktionierte bei mir aber nicht so gut.
  • Teigstück zu einer etwa fingerdicken Rolle formen (keine Angst, wenn die nicht hübsch aussieht, der Teig läßt sich nicht so gut rollen)
  • Die Teigrolle in etwa 3-5cm lange Stückchen schneiden. Je nachdem wie groß die fertigen Kekse sein sollen. Sie gehen noch auf.
  • Stückchen mit wenig Abstand aufs Blech (gebuttert oder mit Backpapier) legen und mit der Gabel vorsichtig platt drücken.
  • Die Plätzchen für 10-12 Minuten backen. Sie sollten nicht zu braun werden.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.
Zubereitung Shortbread Roggen Kekse
Teig portionsweise Formen

Zubereitung

  • Die Teigrolle in etwa 3-5cm lange Stückchen schneiden. Je nachdem wie groß die fertigen Kekse sein sollen. Sie gehen noch auf.
  • Stückchen mit wenig Abstand aufs Blech (gebuttert oder mit Backpapier) legen und mit der Gabel vorsichtig platt drücken.
Geformte Kekse auf dem Blech
Die geformten Torplyckor bevor sie in den Ofen kommen
  • Die Plätzchen für 10-12 Minuten backen. Sie sollten nicht zu braun werden.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.
fertiges Roggen Shortbread
Das Roggen Shortbread schmeckt prima zu Kaffee oder Tee oder auch zwischendurch.

Ich schreibe nicht nach Duden, sondern nach Ickler. Deshalb findest Du hier öfter ein „ß“ als anderswo. Du hast einen „echten“ Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.