Kräuterpfannkuchen im Ofen überbacken

#Pfannkuchenfreitag: Gefüllt und überbacken

Vor zwei Wochen gab es bei mir Kräuterpfannkuchen, die ich mit einer Füllung aus Pilzen, Zwiebeln, Kirschtomaten und Spitzpaprika und Käse gefüllt hatte. Danach wanderten sie noch zum Überbacken in den Ofen.
Die Füllung entstand nach der Rumfort Methode, alles was rumliegt und fort muß. Aber weil sie so lecker war, muß ich das Rezept unbedingt hier teilen.

Überbackene Kräuterpfannkuchen mit herzhafter Füllung

Auflaufform mit gefüllten, überbackenen Kräuterpfannkuchen

Zutaten

0,5 Bund glatte Petersilie
0,5 Bund Schnittlauch
150 g Weizenmehl
3 Eier
300ml Milch
1 Prise Salz
30 g Butter zum Anbraten


500g klein geschnittene Gemüsereste (ich hatte Zwiebeln, Pilze, Tomaten, Spitzpaprika)
100ml Wasser
100g Hartkäsereste (ich hatte mittelalten Gouda)
1TL klein geschnittener frischer Rosmarin
100ml Sahne

150g Mozzarella gewürfelt
50g Parmesan gerieben

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten (bis auf die Butter) für die Pfannkuchen einen flüssigen Teig bereiten. 20 Minuten quellen lassen.
  2. Portionsweise in Butter dünne Pfannkuchen backen.
  3. Für die Füllung erst Zwiebeln würfeln und in etwas Öl anschwitzen
  4. Nach und nach das kleingeschnittene Gemüse hinzugeben und mit dem Wasser ablöschen.
  5. Mit der Gemüsebrühe und dem Rosmarin würzen.
  6. Sahne angießen und etwas einköcheln lassen.
  7. Käse kleinschneiden und unterheben.
  8. Etwas von der Füllung auf die Pfannkuchen verteilen und einrollen.
  9. In eine Auflaufform legen und mit dem gewürfelten Mozzarella und dem Parmesan bestreuen.
  10. Bei 200 °C backen, bis der Käse verlaufen und die Oberfläche leicht gebräunt ist.
Gefüllte Kräuterpfannkuchen im Ofen überbacken
Durch den Käse machen die überbackenen Pfannkuchen richtig gut satt.

 

Überbackener gefüllter Kräuterpfannkuchen

 

Gefüllte Pfannkuchen im Ofen überbacken

 

2 comments On #Pfannkuchenfreitag: Gefüllt und überbacken

  • Hallo Suse,
    die Rumfort Methode finde ich super! Pfannkuchen gibt es bei uns auch jede Woche. Ich finde Süßspeisen als Mittagessen nur leider sehr unbefriedigend. Da muss ich dein Rezept unbedingt mal ausprobieren! Liebe Grüße, Birgit

  • Liebe Suse!
    Eine tolle Methode, um Kühlschrank-Rest zu verwerten! Ich bin da ja leider sehr unkreativ. Meistens mit es dann Rührei mit „Allem“. Schönen Sonntag wünsch ich dir und deiner familiy!
    Ganz liebe Grüße, Renate

Leave a reply:

Your email address will not be published.