Last day of January. Und ich habe tatsächlich jeden einzelnen Tag hier gebloggt. Und mich gefreut. Über steigende Zugriffszahlen? Ja auch. Viel besser aber haben sich die zahlreichen Kommentare angefühlt. Meinungen zu den Themen, die mich bewegen. Auch die kritischen. Die vielleicht ganz besonders.
Momentan frage ich mich, wie es weitergehen soll. Weiter Tagebuchbloggen oder lieber bestimmte Themen aufgreifen. Mal sehen.

31. Januar 2019

Charlyrunde
Die morgendliche Chyrlyrunde in merkwürdigem Licht.

Der Tag beginnt wieder mit der Charlyrunde. Er geht eigentlich immer 100 Meter von mir weg, denn auf dem Feld gehen auch noch andere Hunde mit ihren Besitzern spazieren. Die sind meinem Hund nicht so sympathisch und deswegen rennt er lieber einen weiten Bogen.

Milkrolls
Wer vergißt Kartoffeln zu kaufen, der muß schnell noch Milchrollen backen.

Der Vormittag im Büro war produktiv, ich konnte einiges wegarbeiten. Dann schnell noch Kartoffeln einkaufen. Ja. Ich habe den Wocheneinkauf erledigt. Aber Kartoffeln sind nicht im Einkaufskorb gelandet. Einkaufszettel oder App sind von großem Nutzen.

#falschzugeordnetezitate
„Ich denke nicht wirklich, ich laufe einfach“ Super Mario

Seit kurzem steht neben meinem Kalender der falsch zugeordneten Zitate ein Känguru mit Baby. Hat ein Kind irgendwo gefunden und fand es lustig. Das Originalzitat stammt von Paris Hilton. Macht sie auch nicht intelligenter als Super Mario.

Im Stau auf dem Weg nach Bayreuth
Unterwegs nach Bayreuth zur Premiere des fünften Franken Tatorts.

Kinder mit Netflix und Milchrollen versorgt und ab auf die Autobahn richtig Bayreuth. Ich habe recherchiert, mit der Bahn hätte ich von Haus zu Haus mehr als zwei Stunden gebraucht. Mit dem Auto war es gerade mal die Hälfte. Inklusive Feierabendstau. Und da ich die Kinder auch mit der elektronischen Oma nicht länger als zwei Stunden alleine lassen möchte, griff ich nicht nachhaltig zum Autoschlüssel.

Tatortaufkleber am Boden
Es wird spannend: Hier ist der tatort!

Ich bin ein großer Tatort-Fan, deswegen freute ich mich sehr, den niegelnagelneuen Frankentatort heute schon zu sehen. Er spielt in Bayreuth und das festspielhaus wird auch zu sehen sein

Noch leere Kinosessel
Noch sind die Sitze leer. Das Publikum ist schon gespannt.

Ich glaube, ich hatte den allerbesten Platz: In der Mitte des Kinosaals hatte ich den besten Blick überhaupt. Um jetzt nicht zu spoilern, sag ich nur: Am 24.02.2019 werde ich den Frankentatort ab 20.15 Uhr auf jeden Fall noch einmal anschauen. Mir sind so einige Schauer über den Rücken gelaufen, ganz so, wie ein gute Tatort sein muß. Zum Thema Tatort muß ich an anderer stelle mal mehr sagen

Das Team des fünften Franken Tatorts.
Das Team des fünften Franken Tatorts.

Nach der Vorführung kommen Schauspieler, Produzenten, der Regisseur und viele der am Dreh beteiligten Personen auf die Bühne und beantworten die eine oder andere Frage.

"Beweismittel" vom Buffet.
Ich hab Beweismittel gesichert.

Buffet gab es auch. Zwei drei Häppchen mit lustigen Fähnchen.

Ich schreibe nicht nach Duden, sondern nach Ickler. Deshalb findest Du hier öfter ein „ß“ als anderswo. Du hast einen „echten“ Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.