12von12 Dezember 2017

Das letzte Mal gibt es heute 12 von 12 in diesem Jahr. Faszinierend, wei schnell so ein Jahr zu Neige geht.
Habt Ihr all das erledigt, was Ihr Euch vorgenommen habt?
Also ich bin froh, daß es bald wieder ein neues, unbeschriebenes Jahr geben wird. Mit neuen Möglichkeiten, Ideen und hoffentlich auch Kräften.

Leider war der Tag heute irgendwie dunkel. Und die Bilder sind ein bißchen verpixelt. Ich freue mich auch deshalb auf Januar, wenn wieder mehr Licht im 12 von 12 ist!

1: Statt zu frühstücken spielen die beiden Grundschülerinnen im Keller.
Mützen von Twinkle Kid
2: Irgendwann müssen sie doch los in die Schule. Seht Ihr, wie toll die Mützen leuchten? Die haben wir von Twinklekid als PR-Sample bekommen [WERBUNG]. Ich finde sie toll, weil sie die Kinder wirklich sichtbar machen.
Charöly mit Schnee auf der Schnauze
3: Eigentlich ist der Schnee komplett weggetaut. Unser Charly hat doch noch irgendwo welchen aufgetan. „Iiich? Schnee? Frauchen, wie kommst du drauf?“
Englischvokabeln
4: Die Große kommt aus der Schule und ich frage sie Englisch Vokabeln ab.
Christmascard
5: Der Tag heute begann irgendwie nicht so prickelnd. Vielleicht lag es an der ewigen Dunkelheit? Doch er steigerte sich. Nach einem aufbauenden Telefonat lag auch noch eine Weihnachtskarte im Briefkasten. Mein herz hüpft.
#zuMittag
6: Mein Mittagessen: eine Rumfortpfanne. Alles was RUMlag und FORT mußte. Eingeschnittene Klöße von Sonntag mit Ei, Ziegengouda, Tomaten, Zweibeln und frischer Petersilie.
Norwegischlektüre
7: heute Abend ist Norwegischkurs. Ich bereite gerade die Lektüre vor. Wer errät, um welches Buch es sich handelt, bekommt eine kleine Überraschung von mir per Post.
Südstadtpark
8: Ein Kind zur Musikschule gefahren. Ich habe momentan das Gefühl dort zu wohnen. Ständig Proben, ständig Auftritte. Aber so lange es Spaß macht ist es O.K.
Eisenbahnbrücke über den Main Donau Kanal
9: Auf dem Rückweg ist es schon fast dunkel. Man bemerke: Es ist 16.30h…
Butterbrote
10: Während die Große Abendbrot schmiert…
Gefrorene Himbeeren
11: … mache ich Himbeercreme
norwegische Wörterbücher
12: Og nå er det tid for litt norskundervisning. Ich liebe meine Wörterbücher. ich glaube ich habe fast zehn Stück davon.

Ich gehe jetzt rüber zu Caro und schaue, wie dieser dunkle Tag bei den BloggerkollegeInnen war.

Wenn Du magst, schau doch mal, wie der Tag in den vergangenen Jahren war:

12 von 12 im Dezember 2015
12 von 12 im Dezember 2014
12 von 12 im Dezember 2013
12 von 12 im Dezember 2012

Und noch ein Hinweis: Birgit ist heute mit dem Frankenbloggeradventskalender dran und verlost ein wundervolles Buch!

6 comments On 12von12 Dezember 2017

  • 1. Ich liebe die Postkarte! Könnte es auch bei Sein & Haben geben in Nürnberg?
    2. Wie, du hattest tatsächlich noch Zeit für 12 von 12? Wow!
    3. Die Leuchtebommel find ich super, muss ich mir für die Jungs auch ansehen.
    4. Rumfort? Genial. Bei uns heißt das „BesteReste“.

    Küsschen!

  • Die Weihnachtskarte ist echt hübsch.

    Viele Grüße, nossy

  • Hi,
    zufällig hier vorbeigestolpert und ja, jeg elsker dette landet!
    Doktor Proktor og det store gullrøveriet fra Jo Nesbo… richtig?
    Viel Spaß beim norwegisch lernen.

  • Ich rätsele ja gerade, ob ich das aufbauende Telefonat war …
    Zum Glück bin ich ja so gar nicht von mir selbst überzeugt ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Anke

  • Wo man über die 12 von 12 Liste so überall landet. Spannende Blogs!

    Tohtori Proktori ja suuri kultaryöstö – von Jo Nesbø ;-))

    Beste Grüße, Ulrike

  • Hallo Suse, tatäschlich fand ich diesen Tag auch besonders dunkel. Das bisschen Schnee, was hier lag, ist weggetaut, vielleicht liegt es daran. Zum Glück können wir uns die Tage etwas heller machen – mit Himbeercreme geht das bestimmt gut! Liebe Grüße, Svenja

Leave a reply:

Your email address will not be published.