Heute ist wieder der Tag an dem die Blogger Welt 12 Bilder aus dem Alltag teilt, mein Tag war nicht wahnsinnig aufregend, weil ich am Montag eine OP am Arm hatte und etwas gehandicapt bin. Trotzdem soll dieser 12. November nicht einfach spurlos auf dem Blog vorübergehen.
Die Kinder sind wie momentan noch jeden Tag in der Schule. Der Mann im Homeoffice und ich mache es mir auf der Couch gemütlich.

Gipsarm
Bild1: Erst mal Couch

Immer darauf bedacht, dass der Abend irgendwie oben liegt, damit die Schwellung zurückgeht.

Eigentlich hatte ich mir ganz viele Bücher besorgt, die ich während meiner Krankheitsphase lesen wollte. Aber irgendwie fehlt mir die Lust zum Lesen, deswegen scrolle ich mich durch die Instastories meiner Timeline und wie immer bleibe ich bei denen hängen, die ich persönlich kenne. So, z.b. Kerstin von Chaos hoch 2.

Zeitvertreib: Instagram
Bild2: Instagramstories

Seit einigen Monaten mache ich Intervallfasten, aber heute muss ich gegen 12 Uhr ein paar Hände voll Studentenfutter essen. Das habe ich im hiesigen Unverpackt Laden gekauft. Das Verlangen nach Essen ist sicher der Langeweile geschuldet.

Studentebfutter im Glas
Bild 3 : Frühstück

Später klingelt der Postbote und bringt mir meine neuen Socken und langarm T-Shirts von Grundstoff. Sonst kaufe ich nur gebraucht, unter anderem bei Ubup, aber einfache, einfarbige Shirts konnte ich dort nicht finden. Naja und die Gürteltasche von Der Hanserer ist auch neu. Das Ding heißt „Wimmerl“, was ich lustig finde. Denn die zweite Bedeutung des bayerisch/österreichischen Wortes „Wimmerl“ ist Pickel.

Socken und Gürteltasche
Bild 4: Onlinebestellungen

Seit ich gehandicapt bin sind unsere Tiere ziemlich lustig, der Hund möchte am liebsten die ganze Zeit auf mir schlafen und der Katz ist sofort bei mir, wenn Ich im Schlafzimmer bin wo der Hund nicht hinkommt, die Kinder haben der Katze das Puppenbett hingestellt, indem Sie sich gerne einschätzt der Hund auf seinem Stammplatz auf der Couch.

Katze im Puppenbett
Bild 5: Was der Katze so macht.

Unser Charly sieht immer etwas leidend aus.

#unsercharly liegt rum
Bild 6: Der Hund weicht nicht von meiner Seite.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit dem Weltbesten laufe ich los und hole K3 vom Hort ab. Mein erster Ausflug nach der OP.
Selbstverständlich könnt das Kind auch alleine laufen, aber manchmal möchte man eben nicht. So alleine.

Kind aud dem Schulweg
Bild 7: Kind vom Hort abholen

Später kontrolliere ich noch die Hausaufgaben von K3. Und wundere mich über die Logik in der Grundschule. (Kein weiterer Kommentar)

Hausaufgaben
Bild 8: Hausaufgaben gemeinsam kontrollieren.

Danach mache ich mich auf den Weg zu meiner Hausärztin zum Verbandswechsel. Auf dem Weg sehe ich schon einige Häuser, die weihnachtlich geschmückt sind, vielleicht brauchen wir in dieser Zeit alle ein bisschen mehr Lichter.

Auf dem Weg zum Arzt
Bild 9: Abendspaziergang aud dem Weg zum Arzt.

Heute warte ich im Wartezimmer ein bisschen länger, aber wahrscheinlich gibt es für die Ärztin heute auch mehr zu tun.

Wartezimmerfußboden
Bild 10: Wartezimmerfußboden.

 Zum Abendessen rühre ich schnell einen Hummus zusammen. Das Rezept für schnelles Hummus gibt es hier. Wir essen dazu Brot und frisches Gemüse.

Selbstgemachtes Hummus
Bild 11: Abendessen mit selbstgemachtem Hummus.

Der Katz hat so seltsame Angewohnheiten. Zum Beispiel trinkt er ausschließlich vom fließenden Wasserahn. Und aus dem Hundenapf….

Trinkende Katze
Bild 12: Die komische Katze trinkt nur aus dem Wasserhahn.

Weitere Einblicke in die Tage anderer Blogger gibt es wie immer bei Caro.
Meine November der vergangenen Jahre gibt es hier:

12von12 November 2019
12von12 November 2017
12von12 November 2016
12von12 November 2015

12von12 November 2014
12von12 November 2013
12von12 November 2012

Ich schreibe nicht nach Duden, sondern nach Ickler. Deshalb findest Du hier öfter ein „ß“ als anderswo. Du hast einen „echten“ Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.