„Es sind Ferien und ich drehe durch. Streitende Kinder und alles zerrt an mir.
Heute packe ich Räder, Kinder und den Hund ein und fahre viele hundert Kilometer in den Norden.“
– so begann vor einem Jahr mein Post zu 12v12. Gut, daß ich nicht vorhersehen konnte, wie ich mich ein Jahr später fühlen würde. Damals wußte ich zum Glück noch nicht, daß ich heute um einen Freund ärmer und eine Mittwochstradition reicher sein würde.

1. Mein Roller und ich Nach einem Earl Grey Tee muß ich auch schon los. Oder eher darf ich? Seit Corona empfinde ich es wirklich als Luxus drei Mal die Woche ins Büro zu gehen. Homeoffice ist sehr praktisch. Keine Frage. Aber auch sehr anstrengend mit der ganzen Familie zu Hause

12v12: Mein Roller und ich
Mein Uno. Bei den heißen Temperaturen mein Lieblingstransportmittel.

2. Blick aus dem Bürofenster Im Büro angekommen ist die Temperatur mehr als erträglich. So richtig warm wird es erst am späten Nachmittag. Leider kann ich aber auch das Fenster nur kurz öffnen, denn ich habe den direkten Blick auf eine Bushaltestelle.

12v12: Blick aus dem Bürofenster
Blick aus dem Bürofenster.

3. Frühstück und Mittwochstradition Mittwochs bin ich den ganzen Tag im Büro und frühstücke dann auch dort. Heute war es etwas später, wir hatten noch einen super Termin und ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommen wird.
Mittwochs muß ich aber beim Frühstücken auch immer an Steffen denken. An einem Mittwoch schickte er mir seine allerletzte Nachricht. Wir sprachen danach noch einmal miteinander. Zum Gück. Aber die Gedanken drehen doch immer Achterbahn. An diesem Tag einmal mehr.

12v12: Frühstückspause
Mittwochsfrühstück

4. Nachmittagskonzentration So spät schon, die Sonne ist da. Ich habe aber noch so viel zu tun, ich muß noch ein bißchen arbeiten.

12v12: Nachmittagskonzentration
Nachmittags-Bürosonne

5. Der Zug hat Vorfahrt Auf dem Weg nach Hause muß ich am Bahnübergang warten.

12v12:Der Zug hat Vorfahrt
Der Zug hat nunmal Vorfahrt

6. Gärtnerinnenglück Meine drei Hortensienpflanzen vom vorletzten Jahr haben massenweise Blätter und eine Blüte. Also eine pro drei Pflanzen. Für mich ist das schon ein Erfolg. Bisher haben Hortensien bei mir maximal einen Sommer überlebt.

12v12: Gärtnerinnenglück
Gärtnerinnenglück: Eine Blüte pro drei Hortensienpflanzen.

7. Unsere Weintrauben tragen dieses Jahr wieder wahnsinnig viele Früchte. Ich freue mich drauf Mitte September wieder zu ernten.

12v12: Noch mehr Gärtnerinnenglück
Noch viel mehr Gärtnerinnenglück: Weintrauben!

8. Kinderkunst Meine Kinder haben Steine bemalt. Diesen hier finde ich besonders hübsch. Ich bin auf diesem Gebiet völlig unbegabt und freue mich, daß ich diese Nichtfähigkeit nicht an die Kinder weitergegeben habe.

12v12: Steintier
Kinderkunst

9. Blumengeschenk Jemand hat mit den Blumen Danke gesagt. Auch wenn ich nicht genau weiß, weshalb. Gefreut habe ich mich aber trotzdem.

12v12: Blumengeschenk
Blumengeschenk

10: Internetmenschen unter sich Am Abend hat die Große auf ihre Geschwister plus Fastgeschwister aufgepaßt und wir haben uns mit anderen Internetmenschen im Biergarten getroffen. Mit Maske natürlich. Und Bier und so.

12v12 Abendliches Treffen
Abendliches Treffen im Biergarten

Meine August 12v12 der vergangenen Jahre: 2019, 2016, 2015, 2014, 2012. Der August ist anscheinend der Monat, in dem ich am häufigsten bei dieser Aktion gefehlt habe.

Mehr Bilder dieses Tages gibt es wie immer bei Caro.


Ich schreibe nicht nach Duden, sondern nach Ickler. Deshalb findest Du hier öfter ein „ß“ als anderswo. Du hast einen „echten“ Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.