Immer diese Superlative. Doch bei Hefegebäck kann ich einfach nicht anders.
Denke ich an Norwegen, meiner Heimat des Herzens, dann denke ich zuerst an die Menschen dort. Die immer einen Kaffee für Gäste haben. Und literweise Eis und Kuchen. Und ganz wichtig: Hefegebäck. Immer mit diesem Hauch von Kardamom. So wie die Skoleboller.

Rezept für die norwegischen Schulbrötchen

Auch in jeder norwegischen Bäckerei sind sie Standard, die Skoleboller oder auf deutsch Schulbrötchen heißen. Sie dienen nicht als Pausenbrot, sondern das Rezept war früher Grundlagenwissen in den norwegischen Schulküchen.
In Norwegen selber haben sie viele verschiedene Namen, aber wie werden sie zubereitet?

Zutaten für ca. 16 Skoleboller

Für den Teig:

Etwa 500-600g Weizenmehl (je nachdem, wie saugstark das Mehl ist)
300ml Milch (handwarm)
40 g frische Hefe
60g Zucker
1/2 Teelöffel frisch gestoßenen Kardamom (bitte frisch, das schmeckt viel intensiver)
1/4 TL Salz
1 Ei
100g Butter in Stückchen

Für die Füllung:

1/2 TL gemahlene Vanille (Alternativ:1 Vanilleschote)
200ml Milch
300ml Sahne
55g Zucker
2 Eigelb
3EL Speisestärke

Zum Bestreichen:

200g Puderzucker
evtl. Kokosflocken
4TL Wasser

Zubereitung

Und so wird es gemacht:

  1. Alle Zutaten für den Teig (ohne Butter!) etwa zwei Minuten lang in der Küchenmaschine verkneten (mit der Hand entsprechend länger) und dann noch einmal 2 Minuten auf höchster Stufe zu einer Kugel kneten.
  2. Die weiche Butter hinzufügen und das Ganze noch einmal etwa 4 Minuten kneten. Der Teig darf sich ruhig noch etwas feucht anfühlen, sollte aber nicht mehr extrem klebrig sein
  3. Nun den Hefeteig 1h gehen lassen- oder bis sich der Teig verdoppelt hat. (Ich stelle die Schüssel im Winter neben den Holzofen im Sommer bei ca. 35°C in den Backofen)

Jetzt die Vanillefüllung zubereiten:

  1. Eigelb zusammen mit dem Zucker aufschlagen.
  2. Milch und Sahne mischen.
  3. Speisestärke und 100 ml Milch-Sahnegemisch hinzufügen.
  4. Restliche Flüßigkeit aufkochen lassen und vom herd nehmen.
  5. Das Eigelb-Zuckergemisch in die heiße Flüßigkeit geben und  klümpchenfrei verrühren.
  6. Den Topf zurück auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren so lange kochen lassen bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht. (Achtung: Brennt sehr schnell an)
  7. Abkühlen lassen.

  1. Jetzt den Teig in gleich große Stücke teilen (ich nehme 16) und rund schleifen (zu Kugeln formen).
  2. Die Teiglinge etwas flach drücken und mit Abstand auf ein Backblech legen.
  3. Mit einem Wasserglas eine Mulde in die Teiglinge drücken und in die Vertiefung einen Eßlöffel der Vanillecreme geben.
  4. Das Blech mit einem Küchentuch abdecken und das Gebäck ein eine halbe Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen..
  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.
  6. Das Blech in den Ofen schieben und 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen (Ober/ -Unterhitze).
  7. Sind die Skoleboller abgekühlt, den Rand mit dem angerührten Puderzucker bestreichen und nach Belieben mit Kokosraspeln bestreuen.

Lust auf ein weiteres Rezept aus Norwegen? Dann kann ich die Sjokoladeknuter wärmstens empfehlen!

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.