Heute geht es mal nicht um die Box, sondern um die Getränkeflasche. Hier habe ich schon einiges ausprobiert und möchte nach und nach ein paar Alternativen vorstellen. Alle selbst getestet.

Und eine gibt es heute zu gewinnen!

Wasserflasche

Was kommt in die Flasche?

Bei uns kommt nur Leitungswasser oder selbst gesprudeltes (Leitungs)Wasser in die Flaschen.

Warum? Zum einen sind es die praktischen Erwägungen: die Zwerginnen vergessen manchmal die Flaschen in den Schultaschen. Saftreste gären und das Ganze wird ziemlich unappetitlich.

Zum anderen fördert eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung das geistige Leistungsvermögen. Wenn genügend Wasser getrunken wird, können alle notwendigen Energiestoffe zu den Gehirnzellen transportiert werden. Vor allem Sauerstoff und Glucose. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für den Füllungszustand der Blutgefäße, die Fließeigenschaften des Blutes, den Blutdruck und die Durchblutung des Körper- und Hirngewebes. Ist zu wenig Wasser im Blut, lässt die Funktion der Hirnzellen nach oder kommt ganz zum Erliegen.

Aus welchem Material sollte die Flasche sein?

Vor langer Zeit hatte ich Flaschen aus Plastik. Aber die hinterließen immer einen komischen Geschmack im Getränk. Je älter sie wurden, desto schlimmer würde der Beigeschmack. Und Wasser konnte man daraus schon gar nicht trinken.

Der Umweltaspekt ist ein anderes großes Manko: In den Meeren der Welt schwimmt unser Plastikmüll der nicht verrottet. Gesundheitlich kann dieses Material auch bedenklich sein. Auch wenn jetzt BPA-frei (Bisphenol-A: ein Weichmacher, der unter Verdacht steht Krebs zu erregen) in aller Munde ist, sind in herkömmlichen Kunstoffprodukten noch viele andere schädliche Weichmacher enthalten. Die Washingtonpost berichtete sogar, daß der Ersatzstoff BPS noch schädlicher ist.

Als Alternative bieten sich Edelstahl und Glas an. Für die Schulkinder verwende ich momentan Edelstahl, da die Glasflaschen entweder zu schwer sind oder ich noch keinen adäquaten Bruchschutz gefunden habe. Wenn wir unterwegs sind, haben wir aber alle Glasflaschen.

Der Vorteil von Glasflaschen

Sie lassen sich immer wieder auffüllen und in der Spülmaschine spülen. Sie sind umweltfreundlich in der Herstellung und lassen sich wiederverwerten.

Für mich der wichtigste Vorteil: es gibt keine Wechselwirkung zwischen Inhalt und Flasche. Habt Ihr schon mal Wasser in eine leere Colaflasche gefüllt? Genau, das Wasser schmeckt nach kurzer Zeit nach Cola. Die Aromastoffe sind in den Kunstoff übergegangen.

Vor kurzem habe ich die Flaschen des 2011 gegründeten Berliner Startups soulbottles entdeckt und mich von den Flaschen begeistern lassen. Warum?

Warum?

Soulbottles sind stylisch, praktisch und komplett plastikfrei. Sie sind durch den Bügelverschluß außerdem komplett dicht. Der Dichtungsring dieser Flaschen ist aus Naturkautschuk. Das Glas ist zu 20% aus Recyclinglas und kann zu 100% wiederverwertet werden.

Gefertigt werden die Flaschenrohlinge in einer kleinen Glasfabrik in Italien. Von dort aus geht es zum Bedrucken nach Deutschland. Die Bügelverschlüsse kommen von einer Firma in Süddeutschland die schon über 115 Jahre alt ist.  In Berlin-Lichtenberg werden die Flaschen zusammengebaut und versendet.

Und: Es macht schoneinen Riesenspaß die Sprüche auf der genialen Verpackung zu lesen!

Wer steckt hinter SOULBOTTLES?

Weil ich immer alles ganz genau wissen möchte, habe ich den Gründern von soulbottles eine Mail geschrieben um mehr zu erfahren:

Wie kam es zu der Idee soulbottles zu gründen?

Georg Tarne, einer der Gründer von soulbottles war lange auf der Suche nach einer Trinkflasche ohne Weichmacher und benutze lange Zeit leere Whiskey- und Vodka-Flaschen. Die waren fast perfekt, ihnen fehlten jedoch coole Designs. So entstand die Idee zusammen mit Paul Kupfer soulbottles zu gründen.Soulbottles2

Wie lange dauerte es von der ersten Idee bis zur ersten verkaufsfertigen Serie?

Die erste Idee kam im Dezember 2010. Zu der Zeit waren Paul und Georg so sehr in anderen Projekten involviert, dass soulbottles erstmal als „nur so ein Nebenprojekt“ lief. Nach ein paar Monaten fanden wir durch Tipp einer Freundin heraus, wie man spülmaschinenfest auf Glas drucken kann und haben dann fast ein Jahr später im November 2011 die ersten 50 soulbottles produziert – damals noch mit viel Handarbeit und nur einer Farbe, schwarz.

Was unterscheidet Soulbottles von den Flaschen den Mitbewerber?

Soulbottles sind die einzigen Trinkflaschen, bei denen weder Plastik noch Silikon noch sonst irgendwelche Kunststoffe verwendet werden, bei der dazu noch je Flasche 1€ an Trinkwasserprojekte geht, und die zu guter letzt noch gut aussieht und richtig gute Designs für viele verschiedene Geschmäcker anbieten kann. Dadurch, dass du dir auch Deckel- und Gummiringfarbe dazu zusammenstellen kannst, bekommst du wirklich „deine“ individuelle soulbottle.

Warum werden die Flaschen in Italien produziert?

In Norditalien gibt es noch eine lebendige Glasindustrie mit großer Tradition. Als Studenten mit wenig Kapital haben wir zu Beginn nur in Italien eine Glashütte gefunden, die bereit war, die „geringe“ Auflage von 12.000 Flaschen für uns zu produzieren. Die große Erfahrung mit Glas rundete für uns die Entscheidung ab.

Ab wann kann man Soulbottles für Kinder kaufen (Bruchschutz)?

Dank der großen Öffnung können auch kleine Kinder leicht aus soulbottles trinken, allerdings empfehlen wir die allgemeine Nutzung als Trinkflasche für unterwegs erst ab dem Grundschulalter. Um die Flasche noch besser schützen zu können arbeiten wir an einer neuen Schutzhülle, die sicher polstert, aus 100% ökologischen Materialien und komplett plastikfrei ist.

Soulbottles Spendet 1€ je verkaufter Flasche. Wie werden die Projekte ausgewählt, an die Soulbottles spendet?

Wir verlassen uns bei der Auswahl von Projekten auf die Expertise von Viva con Agua und der Welthungerhilfe. Aktuell gehen alle unseren gesammelten Spenden an ein WASH Projekt dieser beiden Organisationen im ländlichen Nepal. Für 2014 sind das ca. 30.000€, was ungefähr 2.500 Menschen langfristigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und adäquaten Sanitäranlagen ermöglicht. Mehr dazu findet man auf der Seite von Viva con Agua.

Gewinnt eine Flasche von soulbottles!

Soulbottles war so nett und hat mir einen Rabatt auf eine ihrer Flaschen eingeräumt, die ich hier verlosen möchte!

Uns hier gefällt das Design „Miau“ besonders gut, weil im Zwerginnenhaus auch bald eine Katze einziehen wird.

Verlosung Soulbottles

Teilnahmebedingungen:

Hinterlaßt mir hier unter dem Beitrag einen Kommentar und schreibt mir, wie Ihr Eure Getränke transportiert und was bei Euch in die Flasche kommt!
Gewinnspiel bis einschließlich Sonntag, 15.03.2015, 23.59h
Selbstverständlich freue ich mich über eine Weiterverbreitung über Eure SocialMedia Kanäle!

G E W I N N S P I E L  B E E N D E T

Merken