Dafür, daß es sich bei dem heutigen Tag um einen Montag handelt, ist er gut gelaufen.
Fast alle Kinder sind halbwegs gut gelaunt in die Schule gegangen und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite.
Ja O.K. einer hat neben die Toilette gepieselt und ich habe jemanden höchst verdächtig unverdächtig schauen sehen.

25.02.2018

Das Wochenende war viel zu schön, um schon wieder vorbei zu sein. Übrig bleibt ein Haufen Abwasch, weil wir es logistisch nicht geschafft haben rechtzeitig die Spülmaschine anzustellen. Die gewaschene Wäsche stapelt sich im Keller, aber es tut sich einfach kein Zeitfenster auf, in dem sie sich selbst zusammenlegt. Es fehlen die Heinzelmännchen.

Kind und Hund
Kind und Hund haben Spaß am Morgen.

Die Jüngste hat morgens eine halbe Stunde länger Zeit als ihre Schwestern und verbringt sie meistens mit dem Hund. Der ist noch nicht so richtig wach und würde wohl lieber kuscheln als spielen.

Hund an der Leine
An einer bestimmten Stelle auf dieser Gassirunde geht der Hund konsequent hinter mir

Heute bringe ich die Jüngste doch wieder zur Schulampel. Denn im Wald ist es doch sehr kühl und auf dem Rückweg über das Feld habe ich gerade immer so einen wunderbaren Himmel.
Nur Charly liebt diese Variante der Gassirunde nicht. An einer bestimmten Stelle läuft er dezent hinter mir. Auch gerne gegen mein Bein gedrückt. Ich verstehe das nicht wirklich, denn hier ist uns noch nie jemand begegnet. Keiner auf vier Pfoten zumindest. Auf dem Feld selbst läuft er riesige Bögen um die anderen Hunde und deren Besitzer und versteckt sich auch gerne mal im Gebüsch. Er ist einfach kein Draufgänger, sondern zurückhaltend und abwartend

Morgensonne
Welch ein Morgen! Ich kann den Frühling beinahe riechen!

Im Hintergrund der Fernmeldeturm oder auch Spargel genannt. Die Sonne gibt ihr Bestes, um mir den Rücken zu wärmen, und das Kraftwerk stößt nur minimal Rauch aus. Alles friedlich und schön. Ich sollte mir mal einen Liegestuhl mitbringen und das Ganze inztensiver genießen.

Montagsbox
Montagsbox heute in der Minimalismus-Edition

In den letzten Jahren habe ich ganz oft immer montags meine #Montagsbox auf Instagram gezeigt. Nicht meine, sondern die der Kinder. Um mir selbst zu merken, was den Kindern am Ende des Tages geschmeckt hat, um andere zu inspirieren Abwechslung in ihre Boxen zu bringen. Nachdem eines der Mädels mich darüber informierte, daß ihre Freundinnen vor ihr wissen, was in der Box ist, kam ich kurz ins Grübeln.
Was möchte ich von meiner Familie im Netz zeigen, was ist ein Tick zu viel.
Ich schreibe hier öffentlich und deshalb wissen wildfremde Menschen Dinge über mich. Aber es wird hier nicht geschrieben, was ich nicht auch in einem persönlichen Gespräch erzählen würde. Und wenn ich im Zweifel bin, ob es meinen Kindern zu persönlich ist, dann frage ich sie und wir überlegen gemeinsam was zu tun ist. Wichtig finde ich dabei stets neu zu reflektieren und zu überprüfen ob es aktuell noch O.K. ist wie es ist.

Trinkflasche in der Schultasche
Ich frag mich quando, sag mir wann? Box und Flasche raus! das Komando müßte längst in Fleisch und Blut übergegangen sein.

Es gibt nicht so arg viele Regeln in unserer Familie. Aber eine, die mir sehr wichtig ist: Nach hause kommen, Schuhe aufräumen, Jacke aufhängen und Box und Flasche in die Spülmaschine stellen.
Warum klappt das nicht? Und was kann ich dafür tun, daß es langfristig klappt?

#falschzugeordneteziate
„Ich wünschte, ich hätte den Ring nicht bekommen. Ich wünschte, all das wäre nie passiert.“ Angelina Jolie

Angelina Jolie bereut ihre Hochzeit mit Brad Bitt?
Das Zitat von heute stammt aus dem Herrn der Ringe. Frodo Beutlin sagte: „Ich wünschte, ich hätte den Ring nicht bekommen. Ich wünschte, all das wäre nie passiert.

Du hast einen Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.