Orangen Flüssigseife selbst machen

Jetzt leben, so mein Blogmotto- heißt für mich auch in erster Linie so nachhaltig wie möglich leben. Das heißt: für mich: ich kaufe nur, was ich brauche, was umweltneutral hergestellt wurde und dabei den Menschen in der Produktionskette im Blick hat. Außerdem sollte es so wenig wie möglich verarbeitet und verpackt sein.

Annette teilt auf ihrem Blog jede Woche ein Herzblutprojekt mit ihren Lesern. Mein Herzblutprojekt ist es, unseren Haushalt so umzugestalten, daß Mensch und Umwelt möglichst wenig belastet werden. Die Umsetzung funktioniert nur in kleinen Schritten. Und die möchte ich ab sofort an dieser Stelle teilen.
Wenn Ihr Ideen dazu habt, dann her damit. Ich würde mich freuen, viele Tipps zu bekommen. habt Ihr schon was dazu geschrieben? Dann verlinke ich gerne.

Selbst gemachte Seife im Spender, der aus einer Limonadenflasche upgecycled wurde.
Selbst gemachte Seife im Spender, der aus einer Limonadenflasche upgecycled wurde.

Selbst Flüssigseife herzustellen steht schon länger auf meiner WasIchLängstMalMachenWill-Liste. Rezepte dazu habe ich schon länger gespeichert, wie zum Beispiel dieses hier.

Denn das hat mindestens drei Vorteile:

  • weniger Müll: Kauf von neuen Plastikverpackungen wird überflüssig
  • frei von Zusatzstoffen, deren Wirkung unbekannt sind
  • schont den Geldbeutel, da eine Flasche selbstgemachte Flüssigseife lediglich mit 50 cent kostet

Dann stand das jährliche Lieblingsbloggertreffen ins Haus und ich war auf der Suche nach etwas, was auch ich selbst machen kann. Denn sind wir mal ehrlich, die anderen Lieblingsblogger sind nicht nur äußerst tolle Menschen, sondern auch Künstler auf dem Gebiet des SchöneDingeSelbstMachens. Da mußte schon eine coole Idee her. Zufällig recherchierte ich für ein anderes Projekt etwas bei Lemonaid und stieß auf deren Idee aus den Flaschen Seifenspender zu machen.

leere-lemonaid-flaschen

Zufällig hatte ich erst zwei Flaschen des Getränks unterwegs gekauft. Normalerweise trinke ich selten süße Getränke, aber dies waren die einzigen in Glasflaschen. Mit Pfand übrigens.
Schwierig war es dann nur, auch an die Flaschen zu kommen. Gekauft in Köln in einem Supermarkt konnte ich hier keine weiteren dieser Flaschen auftreiben. Dank des Tipps von Anja wurde ich beim Möbelschweden fündig, der zufällig auch noch auf einem meiner Wege lag. (Normalerweise versuche ich Massenprodukte wie die vom Möbelschweden zu meiden, diesmal wußte ich keine Alternative.)

Flüssigseife selbst gemacht

Die Seifenherstellung an sich ist nicht besonders schwierig, da ich in diesem Fall geschummelt habe und eigentlich nur ein festes Stück Kernseife nach diesem Rezept verflüssigt habe.

inhaltsstoffe-der-fluessigseife
Was ist sonst noch an Inhaltsstoffen enthalten und wie funktioniert es?

Orangen Flüssigseife

(ergibt ca. 1 Liter)

100g Kernseife am Stück
1 Liter Wasser
optional:
Honig
Glycerin
Öl (Olive, Kokos, Sesam)
Ätherisches Öl
  1. Kernseife mit der Käsereibe fein raspeln
  2. Mit dem kochenden Wasser übergießen und rühren, bis die Seife komplett gelöst ist.
  3. Zusätze unterrühren
  4. Abkühlen lassen
  5. Mit einem Mixer auf höchster Stufe ausgiebig aufschlagen, das ergibt eine cremige Konsistenz.
  6. In einen geeigneten Behälter abfüllen

Ich  habe meinem ersten Seifenversuch noch Folgendes hinzu gegeben:

Honig (altes Hausmittel gegen trockene, spröde Haut), Kokosöl (rückfettende Wirkung), Orangenöl (für den Duft) und Glycerin (soll auch gegen Austrocknung helfen; -> auch wenn der Einkauf in der Apotheke etwas peinlich war: „Wofür brauchen Sie denn das Feuchthaltemittel???“ „Für Seife“ „Aha, man kann damit fei auch den Christbaum länger feucht halten gell!„)

Zutaten für Flüssigseife selbst machen
Zutaten für eine selbst gemachte Flüssigseife. Eigentlich benötigt man nur zwei davon: Kernseife und heißes Wasser. Die Additive sind optional.

Ich habe mir im Vorfeld tatsächlich auf der Seite von Lemonaid die Pumpaufsätze passend zu den Flaschen bestellt. Das hat zwei Gründe:

a) Ich wollte unbedingt welche aus Edelstahl und zum Schrauben. Günstig gab es nur die Version aus Kunststoff oder mit Stopfen
b) Lemonaid spendet 1€ pro Spender an eine ihrer gemeinnützigen Projekte, das war es mir mehr als wert

Seifenspender aus Lemonaid-Flaschen
Lemonaid und Charitea- flaschen werden mit einem Pumpaufsatz zum stylishen Seifenspender.

Um ehrlich zu sein war ich zunächst sehr begeistert von der ganzen Sache, hatte dann aber Probleme, weil meine Seife einfach wieder fest wurde. Und sich nicht mehr pumpen lies. Ich mußte dann das Ganze wieder im Wasserbad erwärmen und noch weiter verdünnen. Mir gefällt die Konsistenz der Flüssigseife noch nicht so wirklich, da sie ein bißchen schleimig ist. Ich weiß, daß manchen gekauften Flüssigseifen auch noch Gelatine zugefügt wird. Das finde ich aber nicht so prickelnd.
Vielleicht habt Ihr eine Idee oder habt vielleicht schon eine Lösung gefunden?

Wie kann man die Konsistenz der Seife verbessern?

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du hast einen Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder du gibst mir einen Hinweis:
Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.

10 comments On Orangen Flüssigseife selbst machen

  • Hallo Suse, vielen Dank für die Idee mit den alten Glasflaschen! Mein Mann ist absoluter Matetrinker und auch wenn die von LemonAid nicht seine Lieblingssorte ist, wird er für ein paar Tage mal umsteigen können. Da wir bisher immer unsere Flüssigseife gekauft haben, gab es zu jedem Neukauf einen neuen Spender ins Haus – unglaublich verschwenderisch im Vergleich! Diese schönen Glasflaschen halten länger durch und auch wenn wir uns noch nicht ans Herstellen unserer eigenen Seife trauen, so können wir jetzt Nachfüllpacks kaufen und in die Flaschen abfüllen.

  • ich teste das mit den diy flüssigseifen seit jahren, und bisher hat noch kein rezept funktioniert.
    kein einziges.

    wir benutzen deshalb nur mehr seifenstücke …
    die viele arbeit, nur damit man flüssige seife hat, steht echt nicht dafür.

    :)

  • Also ich stelle waschmittel her und da nehme ich 30g kernseife auf 3 liter wasser und das gibt schon eine eher zähe Konsistenz. Also würde ich es einfach mit weniger kernseife versuchen. Außerdem koche ich es bis zu 3x auf damit sich alles gut vermischt.

  • ….zur Konsistenz: mehr heisses Wasser zugeben……

    Was mir bei vielen oder den meisten DIY Rezepten im Netz fehlt, vornehmlich, wenn so leicht gesagt wird, gerne auch größere Menge herstellen, ist ein Wort zur Halbarkeit, da wird sich recht ungern geäußert. Das ist für mich ein Punkt, der zu jeder Rezeptur gehören sollte….

    • Liebe Christine,
      ich hab es im Nachgang dann mit viel viel Wasser noch verdünnt.
      Zur Haltbarkeit kann ich nur sagen: Sie hat so lange gut gerochen, wie sie benutzt wurde. In einem 5-Personenhaushalt brauchen wir etwa 3 Monate für die 330ml.
      Aber klar, Du hast völlig Recht, die Haltbarkeitsangabe ist wichtig!

  • Vielleicht mit Speisestärke?

  • Mein Versuch mit Flüssigseife hat einen sehr stabilen Schaum ergeben, der sich nirgendwo einfüllen ließ – ich habe das Rezept von Smarticular ausprobiert. Hast Du inzwischen eine Lösung für die Konsistenz der Flüssigseife?

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: