365 days of Blogging– 24

Jedes Jahr aufs Neue finde ich es blöd, daß es erst Anfang Januar beginnt zu schneien. Dann, wenn ich eigentlich längst Lust auf Frühling habe. Aber die Crux ist, das blöde Gwfühl liegt nicht am Wetter, sondern an meinen Erwartungen. Immer.

Selfie im Schnee
Selfietime im Schnee. Und kalt ist es. Weihnachtsstimmung kann kommen.

Same procedure as every morning: Die Gassirunde. Mit Umweg Richtung Grundschule. Anfangs kostete es mich immer ein wenig Überwindung in die dunkle Kälte hinauszugehen, aber mit jedem Schritt und jedem Atemzug an der frischen Luft kommen so langsam die Lebensgeister. Und wenn es ein bißchen schneit, so weich und wattig, ist es doch irgendwie schön. So schön, daß man dann doch mal die Zunge rausstrecken kann, um ein zwei Schneeflocken aufzufangen.

Orangen aus Valecia
Meine spanichen Orangen direkt vom Bauern sind angekommen. Zum Glück war ich zu Hause.

Kaum zurück zu Hause klingelt der DHL Mann und bringt mir meine Kiste mit Orangen aus Valencia. Prall gefüllt ist die Box mit Vitaminen. Genau das Richtige für die Januartage. Auf Instagram wurde ich gefragt, ob ich eine Baumpatenschaft habe. Nein, habe ich noch nicht, aber ich bestelle das Obst direkt vom Bauern. Letzte Jahr hier und dieses Jahr hier. Aber über eine Baumpatenschaft denke ich gerade nach. Eine gute Sache wie ich finde

Sofa im Stadttheater Fürth
Ist das nicht ein hübsches Sofa? Und so viel Platz für Gäste!

Nach einem Besuch im Buchladen (ich habe dem mittleren Kind das Englisch-, Deutsch -und Mathebuch bestellt, weil es täglich zehn Kilogramm mit sich rumschleppen muß. Leider gibt es keine gebrauchten Bücher, da in Bayern vor zwei Jahren wieder mal gewechselt wurde von G8 auf G9) habe ich mich aufgemacht ins Stadttheater Fürth. Dort habe ich mich mit der Frau getroffen, die für Blogger zuständig ist und wir haben gemeinsam drüber nachgedacht Aktionen zu planen. Wer Interesse hat das Theater mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen, der darf sich übrigens gerne bei mir melden

#falschzugeordnetezitate
„Wer alle seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt“ Air Berlin

Ich frage mich immer, wie der Kleinkünstler auf diese Zitate kommt und verschlucke mich immer an meinen Schnapspralinen vor Lachen. Das Originalzitat stammt heute von Herbert von Karajan, dem begnadeten Dirigenten. Dieser ist übrigens als Heribert Ritter von Karajan geboren und nach 1919 (Aufhebung des Adels) wurde ihm das von aberkannt. Er drohte ohne sein von nicht aufzutreten, so wurde es zu seinem Künstlernamen Herbert von Karajan.

München Schwabing bei Nacht
Auf dem Weg zum Kinderkunsthaus durch Schwabing

Als die ganze Familie zu Hause ist, packe ich meinen Nudelsalat und schwinge mich auf die Autobahn Richtung München. Zum Glück hielt das Wetter, denn Carolin Rottländer und das Team vom Kinderkunsthaus München hatten zum jährlichen Bloggertreffen geladen. Für diese Veranstaltung nehme ich gerne den Weg auf mich.

Kinderkunsthaus München
Kinderkunsthaus München. Begegnungsstätte für Kinder, Erwachsene und Kunst.

Das Kinderkunsthaus ist ein Ort, an dem Menschen jegliche Alters kreativ werden können. „Je mehr Kreativität aus Dir rauskommt, desto mehr ist davon in Dir drin“ sagte Alexandra Helmig. Sie ist nicht nur die Gründerin des gemeinnützigen Kinderkunsthauses. Sie ist Sprecherin, Schauspielerin, Autorin, Schriftstellerin, Produzentin und Sängerin. Demnächst erscheint ihr Debütalbum “Pictures” unter dem Künstlernamen Ada Morghe. Einen Kinofilm hat sie auch gemacht. Aus ihrem Theaterstück das Muttertier. Der kommt am 21. März in die Kinos und wir haben heute bereits den Trailer gesehen. Ich muß unbedingt in diesen Film.

Alexandra Helmig und Carolin Rottländer
Carolin Rottländer stellt die neusten Projekte von Alexandra Helmig vor.

Faszinierend, was dieses Frau alles auf die Beine stellt. Caroline interviewt Alexandra Helmig, die von ihren zahlreichen Projekten erzählt.

Buffet
Das Mitbringbuffet war der Hammer!

Eine Bloggerveranstaltung, bei der die Blogger selbst das Essen mitbringen? Eine Bloggerveranstaltung bei der es keine Goodiebags für die Blogger gibt?
Ein Skandal! Und ganz nach meinem Geschmack. Denn das Treffen galt dem Netzwerken, sich austauschen und ehrlichem Interesse aneinander. Für mich genau richtig. Echte Menschen, in echter Umgebung.

Kunstwerk
Ich habe gebastelt.

Äh ja, ich habe gebastelt. Ich bastle nicht gerne, das ist so ein Trauma aus der Schulzeit. Ich hatte im Kunstunterricht immer schlechte Noten. Aber im Kinderkunsthaus MUSS man einfach kreativ sein. Da kann man gar nichts gegen machen.
Und ganz viel geredet habe ich auch. Davon gibt es hoffentlich kein Bild.
Danke für die guten Gespräche und die Gedankenanstöße!

Und für Dich habe ich noch einen besonderen Lesetipp: Michaelas Blog Aus ganzem Herzen. Ihre Geschichten sind so tiefgründig und vielschichtig. ich mag sie einfach!

Du hast einen Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: