Glücklicherweise mache ich mir dieses Mal keinen Druck. Täglich zu bloggen ist für mich gerade schwierig. Und zwar dann, wenn ich meinen Brotjob nicht ordentlich gebacken bekomme, weil so viel Carearbeit zu tun ist. Keine Angst, hier wird nicht gejammert.

Dafür gibt es heute Empfehlungen von Artikeln, die ich im Laufe der Woche gefunden habe. Entweder lustig sind, nachdenklich machen oder einfach nützlich sein könnten. Viel ist es nicht, ich habe noch keinen Workflow, wie ich mir die Links am besten merken kann. aber das wird.

Netzwerken

Wer hier schon länger mitliest, der weiß ich bin ein Fan des Netzwerkens. Und zwar um seiner selbst willen. Ohne primären Nutzen daraus für mich zu ziehen.

  • Deshalb möchte ich hier allen Bloggern die Blogparade #liveloveblog meiner Bloggerclub-Kollegin Meike Leopold ans Herz legen. Sie hat sich aus der Twitterdiskussion ergeben, über die ich hier schrieb.
    Bis zum 15. Februar kann man noch mitmachen- ich schaffe das auch noch!
  • Séverin habe ich ziemlich zu Beginn meines Bloggerinnenlebens kennengelernt und darf sie mittlerweile eine enge Freundin nennen. Sie hat aktuell als Herausgeberin verschiedener Schweizer Ärztezeitungen und Mutter zweier Schulkinder viel zu wenig Zeit zum Bloggen. Und ihr ist aufgefallen, daß die Bloggerszene sich während der Pandemie verändert hat und jeder nur noch in seinem Schneckenhaus dümpelt. Und um den Austausch wieder anzukurbeln stellt Séverine Drei Frauen vor.

Familie in Coronazeiten

  • Alexandra Zykunov, Leiterin von Brigitte Bee Green postete auf Instagram einen Rant, den ich hier teilweise zitiere. Es geht darum, was es bedeutet, die Kinderbetreuung „anderweitig“ als durch externe Angebote zu regeln.

„Nutzen Sie die Notbetreuung wirklich nur, wenn Sie die Betreuung Ihrer Kinder nicht anderweitig regeln können.“ Und ich denke dann immer: Was ist denn dieses „Anderweitig“? Kündigen? Mich 2 Monate krank melden? Bis 3 Uhr morgens und damit zielsicher auf einen Burnout hin arbeiten? Das Kind 6 Stunden lang täglich vor dem TV parken? Was genau ist dieses „Anderweitig“? Die Politik scheint 11 Monate nach Pandemie immer noch nicht verstanden zu haben, dass es für Familien ein „Anderweitig“ nie gegeben hat….

Rant von Alexandra Zykunov auf Instagram
  • Sonja ist Diplom Pädagogin und hat einen Artikel zu Lernplattformen und andere spannende Initiativen und Lernseiten für Schulkinder im Netz geschrieben.
    Auf den ersten Blick ist mir Tolerant statt ignorant ins Auge gestochen, eine virtuelle Ausstellung für Demokratie und gegen Antisemitismus.
    Die Liste ist sehr ausführlich und ich werde mich morgen mal dranmachen einzelne Tipps auszuprobieren.
  • Andrea ist Journalistin und fragt in ihrem aktuellen Post (ganz bis zum Ende scollen) nach fragen, die wir als Eltern an die Bundesfamilienministerin Franzuska Giffey haben. Was wolltest Du schon immer von der Familienministerin wissen? Schreib einen Kommentar und Andrea wird sie fragen.

    Nutzt Du solche Plattformen, um die Schule zu Hause etwas abwechslungsreicher zu gestalten?

Essen

Mahlzeiten sind seit dem erneuten Lockdown noch wichtiger geworden als bisher. Unter der Woche ist Frühstück nicht so gefragt, aber ein gemeinsames Mittag- und Abendessen ist schon drin. Aber was sollen wir die ganze Zeit kochen?
Ich bin immer wieder dankbar für Tipps, mit denen mehr Abwechslung unter die Nudeln mit Tomatensoße, Milchreis und Curry kommen kann.

  • Wir haben noch einen Blumenkohl im Kühlschrank, daraus werde ich Blumenkoglwings nach dem Rezept von der Instagramseite 15minutenrezepte. Das klingt so lecker, auch wenn ich es wahrscheinlich alleine essen darf.
  • Und schon lange habe ich nach einem geeigneten Rezept für Amaretti gesucht und bin bei Foodwerk fündig geworden. Dort gibt es auch noch viele andere Rezepte, die eine klasse Inspiration sind.

Ich bin sehr gespannt, was die neue Woche bringt. Politisch, Coronazahlen und überhaupt.

Ich schreibe nicht nach Duden, sondern nach Ickler. Deshalb findest Du hier öfter ein „ß“ als anderswo. Du hast einen „echten“ Rechtschreibfehler gefunden? Entweder darfst Du ihn behalten oder Du gibst mir einen Hinweis: Wähle den Text aus und drücke dann Strg + Eingabetaste.