Gestern habe ich beim Durchscrollen auf Instagram Lust auf Tassenkuchen bekommen. Aber nicht aus der Mikrowelle, den die besitze ich nicht. Das Originalrezept der Zitronentassenkuchen stammt von den Zweischwestern aus dem Allgäu, bei denen ich schon mal einen Backkurs machen durfte. Ich habe dem Kuchen noch Mandeln hinzugefügt, die mußten noch weg. Und ich habe das Rezept verdoppelt, sonst kommt hier noch wer zu kurz.

Springe zu Rezept

Ich habe zwei Krümmel abbekommen, die Nachbarn zwei Becher und den Rest hat die Familie verdrückt. Muß gut gewesen sein. Das große Kind mußte vorher auch unbedingt ein Bild davon machen. Was du nicht fotografiert hast, hast du auch nicht gegessen oder so.

Zitronen Tassenkuchen im Werden
Haaaalt Stop Mama! Ich muß da ein Foto von machen!

Aber ich will das Rezept niemandem vorenthalten. Notiert habe ich es hier primär für das mittlere Kind, das möchte „sowas Leckeres“ unbedingt alleine nachmachen können. Eventuell darf ich dann auch mal davon probieren?

Zitronenküchlein in der Tasse

Zitronenküchlein in der Tasse

Das Originalrezept stammt von den Zweischwestern aus dem Allgäu, ich habe es ein bißchen für mich abgeändert.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Kuchen
Portionen 8 Tassen à 200ml

Zutaten
  

  • 130 g Zucker
  • 4 Eier
  • Saft von 2 Zitronen
  • Schale von 1 Zitrone
  • 60 g Joghurt
  • 130 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Puderzucker
  • 20 g Zitronensaft
  • 140 g Quark

Anleitungen
 

  • Zucker mit den ganzen Eiern in eine Schüssel geben und aufschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Zitronensaft und -Schale zusammen mit dem Joghurt und der weichen Butter unterrühren.
  • Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln dem Backpulver vermischen und zum restlichen Teig geben. Nicht mehr so viel rühren.
  • Die Tassen oder Becher mit Butter einfetten und mit Zucker oder Mehl bestäuben (Mehl/Zucker in die Tasse fühlen und in die nächste Tasse schütten, so daß alles ausgekleidet ist).
    Den Teig bis ⅓ unter den Rand in die Tasse füllen.
  • Bei 175 °C etwa 20 bis 25 min backen (abhängig von der Tassengröße, deshalb Stäbchenprobe machen!).
  • Nach dem Backenn abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Topping zubereiten: Quark, Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Zitronenspalte für Deko zuschneiden.
  • Das Topping mit einem Löffel auf die Zitronentassenkuchen geben, und mit Zitrone und Zuckerstreuseln nach Belieben garnieren.

Notizen

Meine ofenfesten Becher haben ein Fassungsvermögen von 200ml. Am besten probierst Du vorher aus, wie viel in Deine/n Tasse/Becher hineinpaßt.
Keyword Tassenkuchen, Zitronenkuchen,
Zitronen Mandelkuchen in der tasse
Kuchen kann man prima auch in der Tasse backen.