Post aus meiner Küche-meine Post ist da!

Corinn, meine Tauchpartnerin hat heute mein Paket erhalten. Ich hoffe, sie war halbwegs zufrieden mit dem Inhalt. Ansonsten muß ich ihr eben noch mal ein Päckchen backen packen.
Wie es ihr geschmeckt hat erfahre ich später, sie muß heute noch nach Berlin und dort ein Seminar geben.

Wer noch immer nichts von Post aus meiner Küche gehört hat, der kann das hier nachlesen.
Jeanny, Rike und Clara hatten die geniale Idee die virtuellen online Köstlichkeiten offline und real durch Deutschland zu schicken. Und man hat gleich doppelt Freude daran: beim Rezeptesuchen, Erproben, Verpacken und Verschicken und dann noch mal, wenn der Postbote stürmisch läutet um die Post aus der Küche des Tauschpartners vorbeizubringen!

Corinn hatte es leider mit mir in dieser Woche nicht so gut getroffen, da ich durch Zahnschmerzen ausgeknockt war und es dann schließlich schnell gehen mußte.

Zunächst habe ich ein Lemoncurd gekocht, weil ich Zitronen über alles liebe und meiner Tauchpartnerin selbstverständlich nur das Beste aus meiner Küche bekommen sollte.
Dazu paßten Scones natürlich vorzüglich. Allerdings hatte ich nicht bedacht, daß sie evtl. bei Ankunft nicht mehr ganz frisch und lecker sein könnten. Deswegen habe ich auch noch eine Scones Backmischung beigelegt, damit Corinn sich notfalls schnell noch welche backen kann.
Wer sich fragt, was ein Hund und Hundekekese in meiner PAMK machen, den muß ich mal schnell aufklären:
Corinn hat eine Hundeschule und liebt die Vierbeiner über alles. Da kenne ich doch noch jemand ;-). Ihr erinnert Euch an das backfreudige Nachbarkind? Das hat auch ein sehr großes Herz für Tiere, besonders für Mira. Mira ist ein armer, vernachlässigter schlauer Hund, der immer so tut als wäre er besonders vernachlässigt, nur um sich ExtraStreicheleinheiten abzuholen. Und dabei kann es dem hübschen Tier kaum besser gehen. Sie bekommt sogar selbstgebackene Hundekekse!
Und von denen hat mir das Nachbarkind welche abgegeben für PAMK, damit ich sie Corinn und ihren Hunden schicken kann.
Was man auf dem Bild nicht sehen kann: Verpackt habe ich sie letztendlich in Boxen von Tchibo. Dort gibt es gerade Hundezubehör. Passend oder?
Außerdem gab es noch zwei KaramellLollies. Entstanden ebenfalls in einer Backsession mit dem Nachbarskind. Ich fand sie unglaublich lecker, weil sie einfach eine tolle Konsistenz hatten.
Hier noch die Rezepte, falls es jemanden in den Fingern juckt:

Lemoncurd
150ml  frisch gepresster Zitronensaft
Schalenabrieb von 3 Zitronen
6 große Eier
300 g Zucker
170 g weiche Butter

Alle Zutaten in eine Schüssel oder einen Topf geben und miteinander verrühren. Schüssel auf ein Wasserbad setzen und so lange mit dem Schneebesen oder dem Mixer aufschlagen, bis die Masse ähnlich wie eine Zabaione dick schaumig wird und nicht mehr gelb, sondern weißlich aussieht.

Das dauert bis zu einer halben Stunde.
In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Scones
500gr Mehl
40gr Zucker
½ Tl salz
1Pck. WeinsteinBackpulver
2 Eier
120gr Butter
250gr Vollmilchjoghurt
 Die trockenen Zutaten mit den Eiern verrühren
Die sehr weiche Butter und den Vollmilchjoghurt unterkneten.
Der Teig darf noch klumpig aussehen.
Etwa 2,4cm dick ausrollen und Kreise mit 7cm Durchmesser ausstechen.
Auf ein Backblech legen und
Bei 170°C Umluft (190°O/U-Hitze) 15 minbacken.
Mit Lemoncurd oder Erdbeermarmelade
so schnell wie möglich geniessen!
Karamelllollies
1 Dose Milchmädchen
(gezuckerte Kondensmilch)
150gr Kristallzucker
Etwa 50gr Butter
Milchmädchen und Zucker unter Rühren aufkochen lassen
(Vorsicht, sehr heiss!!)
Wenn die Mischung eine Karamellartige Farbe bekommt, 
von der Kochstelle nehmen und eine Probe nehmen:
Ein bisschen masse auf einen Unterteller geben,
abkühlen lassen.
Wird die Masse fest genug, die Butter schnell einarbeiten.
In Förmchen verteilen oder zu kleinen Kugeln formen.
Enjoy!
Grüße
Suse

3 comments On Post aus meiner Küche-meine Post ist da!

  • Pingback: Shortbread Kugeln - Ich lebe! Jetzt! ()

  • lieb Suse :)

    ich habe mein Packt in Berlin ausgepackt- und was soll ich sagen……..Du hast es voll erwischt- ich habe mich so gefreut :)))))) die Hunde und ich haben uns dann auf dem Camping-Platz drüber hergemacht- und es total genossen :)))))) DANKE :)

    und ja- meine Rezepte sind schon fast fertig getippt ;)

    ganz ganz liebe Grüße (dieses Mal von mir „aus dem Krankenlager“ ;) )
    Corinn

  • Oh wow – danke für das tolle Rezept für das Lemon Curd. Das wollte ich auch schon immer mal ausprobieren!
    Ich treffe mich erst am Dienstag mit meiner Tauschpartnerin zum persönlichen Überreichen der Pakete – deswegen darf ich leider noch nicht verraten, was bei mir drinnen sein wird :)

    Liebe Grüße!
    http://zinkplusc.blogspot.de

Leave a Reply to L. Cancel Reply

Your email address will not be published.