… und wie man es sonst noch nennen könnte. Ich stehe jeden Morgen wieder vor dem gleichen Problem: was gebe ich meinen Kindern in den Kindergarten mit?Klar könnte man einfach Brote schmieren, einen Apfel dazupacken und gut ists. Aber da ich ja nur den ganzen Tag zu Hause faul rumsitze (geht prima, wenn man drei Kleinkinder hat- kennt Ihr oder? :-) komme ich immer mal wieder auf komische Ideen. Ich surf dann so durchs Netz und finde Seiten wie diese hier: Bentomania oder Happylittlebento und www.annathered und überlege mir, wie ich das umsetzen könnte. Die deutschen Blogs geben meist mehr her, weil ich die verwendeten Lebensmittel meist auch hier bekommen kann.
Naja, oft sieht es dann in den Boxen so aus:

Mein einziges Problem sind die Zutaten an sich, denn die eine mag keinen Käse und nur eine Sorte Wurst, die andere mag eigentlich nur Wurst und so habe ich sehr wenig Variationsmöglichkeiten.
Gibt es doch mal das profane Butterbrot bekomme ich es meist unberührt zurück. Oder Zwergin Nummer zwei hat nur die Butter und den Belag verspeist. *grmpf*

Wie macht Ihr das? Was packt Ihr Euren Kindern in die Brotdose?

Lebensgrüße
Suse