Waffeln, Fotografieren und Möglichkeiten {#3 Freitagslieblinge 2017}

Diese Woche war es hier in der Mitte Frankens teilweise bis Minus 15 Grad kalt, es gab viel zu tun und ich lache herzhaft, wenn ich an meinen Ausruf nach dem Abi „Nie wieder Schule!“ denke. Wenn die Kinder erst mal in der Schulre sind, dann ist nichts mehr so wie vorher.
Trotzdem hatte ich eine schöne Woche, denn ich habe nette Telefonate geführt, Freunde getroffen und ich war sogar in München in Sachen Fortbildung unterwegs.
Zeit für die Freitagslieblieblinge, die rückblickend zeigen, daß die Woche viele gute Momente hatte:

Lieblingsmoment für mich: Gestern packte ich einfach eine Freundin ein und fuhr mit ihr nach München. Dort hatte nämlich Dominika (die ihren Blog From Munich with love nicht nur mit Liebe, sondern auch mit Ausflugstipps, gedanken zur Zweisprachigkeit und Mama-Startups füllt) einen Workshop für Blogger organisiert. Die Fotografin Anette Göttlicher führte uns in die Geheimnisse der Bildbearbeitung ein. Es war ein super Abend mit viel neuem Wissen, alten Bekannten, neuen Gesichtern und gutem Essen. Und endlich konnte ich mal das Kinderkunsthaus kennelernen und Carolin Rottländer kennenlernen.

Lieblingsmoment: mit den Kindern:Liebe geht durch den Magen und bei meinen Kindern hängt das deutlich mit den #Freitagspfannkuchen zusammen. Jeden Freitag gibt es (wenn wir zu Hause sind) in unserer Familie Pfannkuchen. Für mcih meist herzhaft, für die Kinder mit Marmelade, Schokoladencreme oder Früchten. Ob das eine Tradition sein wird, die sie mit ihren Kindern später auch teilen werden? Der Stimmung sind Pfannkuchen durchaus zuträglich wie die Erfahrung zeigt. Auch Charly hätte gerne einen bekommen.

Lieblingsessen:Mein persönliches Soulfood diese Woche sind die Bananenwaffeln. Bei dieser Variante kann ich wieder alte Bananen verstecken, die sonst keiner essen würde. Und sie sind ratzfatz gemacht und sehr lecker!

Rezept für ca. 10 Dicke Waffeln: 100g Butter, ca 2-3 reife Bananen, gemahlene Vanille, 4 Eier, 1TL Backpulver, 350g Mehl 1 Prise Salz, 250ml Milch
So geht’s: Butter, Bahnanen, Salz und Vanille gut verrühren, Eier unterschlagen, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren, Milch hinzufügen und kräftig mixen. Wenn der Teig noch zu fest ist, einfach noch Milch hinzufügen. Eine halbe Stunde ruhen lassen. Im vorgeheizten Waffeleisen die leckeren Waffeln ausbacken.

Lieblingsbuch: Wunderbare Möglichkeiten von Manfred Mai: Maximilian ist elf und ist aufgeweckt, intelligent und belesen. Er hat viele Fragen, doch die Erwachsenenantworten genügen ihm nicht. Erwachsene sagen ständig „Dafür bist du noch zu jung“. Doch er merkt, daß es auf jede Frage mehrere Antworten gibt und man wunderbare Möglichkeiten hat sich zu entscheiden. Als er sich in Anna verliebt, wird ihm das einmal mehr bewußt.
Eigentlich ein Kinderbuch konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen und selbt über Gott und die Welt nachzudenken.

Lieblingsinspiration: Kennt Ihr Anja schon? Sie schreibt auf Leben ist ansteckend auf berührende Art und Weise über Achtsamkeit. Bei ihr klingt es nicht angelesen, sondern man merkt, daß sie es selbst umsetzt und lebt. In ihrem Text Vom wollen sollen  schreibt sie:

Wir vergleichen uns. Automatisch… Im Kleinen wie im Großen. Suchen durch Anpassung Halt im Außen. Anerkennung, Akzeptanz. Wollen dazugehören. Teil sein von… Und weil es uns so leicht gemacht wird, vergessen wir darüber uns selbst.

Klickt Euch mal rüber und lest durch ihren Blog. Dort gibt es noch mehr inspirierende Texte.

Noch mehr Freitagslieblinge mit tollen Bildern und wunderbaren Inspirationen gibt es bei Anna Berlinmittemom.

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply:

Your email address will not be published.