Liebster Award – Ich zeig Euch meine Lieblingsblogs

Hier hatte ich ja schon mal über Nominierungen für diverse Blogawards geschrieben. Und obwohl ich mich geehrt fühle, wollte ich nicht mehr mitmachen.
Nun bin ich gleich zwei Mal nominiert worden (Von mamanotes unnd von Kittglo) und die Idee, die hinter dem Liebster Blog Award steckt ist ziemlich simpel: VERNETZUNG.
Es gibt so viele tolles Blogs und vor allem Blogger in den Weiten des weltumspannenden Netzwerkes und sie gehen einfach unter, weil sie gegen die „Großen“ keine Chance haben.
Und meine ehrliche Meinung: Nicht jeder der großen Blogs bietet mehr Content als Werbung.
Um mein Blog und einige meiner Lieblingsblogs bekannter zu machen bin ich hier und heute noch mal dabei.
Außerdem möchte ich die Blogs ein wenig vorstellen und erzählen, warum sie mir so gut gefallen.

Liebe Nominierte: bitte seht das nicht als Zwang zum Mitmachen. Nur als Geste meiner Verbundenheit mit Euch!
Sollte jemand schon nominiert worden sein: doppelt hält besser.

  • Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
  • Ihr müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  • Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiere sie darüber
  • Überlege Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen
Da ich zwei Mal nominiert wurde, suche ich mir aus den erhaltenen 22 Fragen die schönsten 11 aus. Wie praktisch.

1. Hast Du eine Digital-RealLife-Balance, wie organisierst Du Dein Blogger-/Twitter/-etc.Leben?

Normalerweise habe ich das. Aber seitdem die Zwerginnen Windpocken haben brauche ich das digitale Leben als Ausgleich zum Lagerkoller.

2. Welchen Charakterzug verachtest Du bei anderen

Ich verachte grundsätzlich niemanden. Aber ich habe große Schwierigkeiten mit Unwahrheiten. Auch Halbwahrheiten gehen gar nicht

3. Lieber gute Kleider oder gutes Essen oder sparen?

Bei mir gewinnt das gute Essen. Am liebsten in Ruhe und mit der ganzen Familie zubereitet.

4. Wann bist Du morgens ansprechbar?

Nach dem ersten Kaffee

5. Highheels oder Turnschuhe?

Turnschuhe, damit kann ich schneller (hinterher)rennen.

6. Was hast du IMMER im Kühlschrank?

Gemüse, Obst, Butter, Sauerrahm

7. Bist Du eher schnell und lässig oder langsam und sorgfältig?

Kommt auf die Tätigkeit an. Wenn es wichtig ist, eher sorgfältig. Wenn es Alltagsdinge sind, gehe ich alles eher locker an.

8. Was würdest du deinen Kindern niemals durchgehen lassen?

Siehe Frage 2: Unehrlichkeit. Meine Kinder können immer zu mir kommen, egal was sie gemacht haben. Sie sollen lernen, daß man Fehler machen darf, aber dafür geradestehen muß.

9. Hat dich das Muttersein stark verändert?

Mit Sicherheit. Ich bin jetzt nicht mehr noch ich, sondern muß noch für drei andere mitdenken. Und ich habe verschiedene Standpunkte gewechselt, weil ich viele Dinge erst jetzt beurteilen kann.

10. Ist dir dein Twitter/Blog-Feedback sehr wichtig?

Na klar. Nur so weiß ich, ob meine Themen auch für andere interessant sind. Und ich bekomme vor allem Feedback von Menschen, die in keinerlei Verbindung zu mir stehen. Sie sind ehrlich.

11. Was nervt dich am meisten am Muttersein?

Rund um die Uhr 100% verantwortlich für kleine Menschen zu sein. Und immer Vorbild zu sein. Ich will auch mal ungeniert die Füße auf den Tisch legen!

Und die ungefragten vermeintlichen guten Ratschläge anderer Leute.



So, hier meine Lieblingsblogs, die noch viel zu unbekannt sind:

Alice blogt aus Norwegens Hauptstadt Oslo auf Stoffsymphonie über Norwegen, Kinder, DIY und alles, was ihr Spaß macht.
_________________________________
Die Perlenmama ist Mama einer ganz besonderen Perle. Auf ihrem Blog Perlenwelt teilt sie ihre Erfahrungen rund ums Muttersein, Rezepte und Gedanken.
_________________________________
Stefi von Stefilicious hat ein wunderschönes Blog. Sie lebt nach dem Motto „Nicht perfekt-aber mit Liebe“ und hat auch ein eigenes kleines Handmadelabel Schumann 6. Auf ihrem Blog bin ich gelandet, nachdem sie einen genialen IKEA Hack gezeigt hatte.
_________________________________
Dieses Blog Danger!Bananas hat so gar nichts mit Kind, Küche und Familie zu tun. Naekubi berichtet vom Leben als in Deutschland geborene Asiatin. Gibt Denkanstöße und versucht für Alltagsrassismus zu sensibilisieren. Ich erwische mich immer wieder dabei, daß ich auch nicht ganz vorurteilsfrei bin.
_________________________________
Barbara, die zwischen Familie, Job und Haushalt noch Zeit für sich gefunden hat: Nachts blogt auf Das mach ich nachts über Ihre Leidenschaft zum Nähen. Klasse sind auch ihre Tutorials zu verschieden Nähprojekten. Respekt vor so viel Energie!
_________________________________

Simone blogt auf Leckerbox.com über alles, was irgendwie in eine Bentobox paßt. Ich mag ihr Blog alleine wegen der tollen Bilder. Da wünscht man sich sich manchmal, man könnte das Essen aus dem Bildschirm holen. (Liebe Simone, ich weiß, das letzte Mal hast Du mir einen Award verliehen, ich mag Deine Seite aber so sehr, daß sie hier nicht fehlen darf!)
_________________________________


Über Tonis Blog F-A-I-B-L-E konntet Ihr bei mir schon das eine oder  Mal lesen. Ich mag ihre Rezepte und die Art und Weise, wie sie fotografiert. Außerdem haben wir festgestellt, daß wir keine halbe Stunde auseinander wohnen. Wobei sie mich mit ihre 18 Jahren wohl er in die Kategorie „ältere Leute“ einordnet.
_________________________________


Barbara schreibt auf Finfint über ihre Liebe zu Skandinavien und speziell zu Schweden.
Ihre Rezepte sind teilweise originale aus der (schwedischen) Familie ihres Mannes oder leckere Eigenkreationen.
_________________________________


Christian, Papa von zwei kleinen Mädels und waschechte Berliner Pflanze blogt auf PapiRedetMit aus der Hauptstadt über das Vatersein und wie er sich seinen Berufswunsch doch noch erfüllt.
_________________________________
Hände hoch. Wer mag Island und gute Fotografie? Dann seid Ihr bei AllesIstGut – Leben macht Spaß- genau richtig. Jedesmal wenn ich mir dieses Blog ansehe, werde ich hineingesaugt in die Welt dieser stimmungsvollen Bilder.  
_________________________________



Claudia, Mutter von drei Kindern in Österreich schreibt auf Clausathings über die Dinge, die sie in der Küche während Ihrer Elternzeit ausprobiert. Ich sage nur LECKER!
_________________________________

So, ich hoffe mal, Ihr freut Euch alle über die Vorstellung Eurer Blogs. Wer gerne mitmachen möchte beim Liebster Award, der beantworte bitte folgende Fragen:

  1. Was bedeutet das Bloggen für Dich?
  2. Wissen Deine Offline-Freunde von Deinem Blog? Was sagen sie dazu?
  3. Wo würdest Du gerne leben, wenn nicht an Deinem Heimatort?
  4. Was hast Du erst kürzlich gelernt?
  5. Hast Du Deinen Traumjob? Wenn nicht, welchen Beruf hättest Du gerne?
  6. Welche Eigenschaft schätzt Du an anderen Menschen?
  7. Bist Du eher ordentlich oder unordentlich?
  8. Politisch oder unpolitisch?
  9. Bücherregal voller Bücher oder Ebook Reader?
  10. Was tust Du am liebsten wenn Du Zeit für DICH hast?
  11. Was kochst Du, wenn schnell was zu Essen auf dem Tisch stehen soll?

8 comments On Liebster Award – Ich zeig Euch meine Lieblingsblogs

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer