Pikanter Kaiserschmarrn #FrischeAlltagsküche

Jemand schrieb neulich, er kenne schnelle Gerichte erst seitdem er Kinder hätte. Kann ich nicht bestätigen, denn ich habe schon immer gerne schnell gekocht. Klar, wenn man am Wochenende Zeit hatte, konnte man vor den Kindern gemütlich ein Rezept suchen, Einkaufen und das Kochen dann zelebrieren. Aber an gewöhnlichen Tagen braucht es Gerichte, die einfach in Handumdrehen zubereitet sind. Und schmecken.

Und weil Sonja von Mammanotes auch immer auf der Suche nach schnellen Gerichten ist, starten wir heute unsere Kochreihe Frische Alltagsküche.
Wir zeigen Rezepte, die schnell und frisch zubereitet sind. Damit ist gemeint, daß wir auf Qualität und Herkunft der Zutaten achten und keine Fertigprodukte verwendet werden. Hilfsmittel wie gekörnte Brühe oder fertiger Blätterteig sind allerdings erlaubt.

Zwei von drei Kindern mögen die Hälfte aller Gerichte, die ich koche nicht. Sie müssen davon probieren, dürfen aber gerne ein Knäckebrot und eine Apfel essen, um nicht zu verhungern. Sie sind alle alt genug zu ertragen, daß es auch Mahlzeiten gibt, die nicht nach ihrem Geschmack sind. Ich koche für mich und erfülle zwischendurch gerne Kinderwünsche.

Das Thema der angekündigten Blogparade ist RESTEKÜCHE. Angekündigt war ja Winterküche, die gibt es bei  Mama Mia  im Rahmen ihrer Blogparade Essen für Kinder. Ein Blick in das Archiv dort lohnt sich.

Heute stand bei mir Pikanter Kaiserschmarrn auf dem Menüplan. Ein klassisches Resteessenin diesem Haus, da kleinere Gemüse- und Käsereste noch schmackhafte Verwendung finden.

Pfanne(1)

Zutaten

2 mittelgroße Karotten
1 dünne Stange Lauch
120 Gramm Mais (aus dem Glas)
4 Bio Eier
1 PriseSalz
300 ml Milch
200 g Mehl
frisch gemahlener Pfeffer
100g frisch geriebener Käse (was weg muß)
Öl für die Pfanne
200 g Vollmilchjoghurt
100g Frischkäse
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Den Lauch und die Karotten putzen, in grobe Stücke schneiden und in Multizerkleinerer geben (das ist so ein kleines, feines Küchengerät mit schwarfem Messer, falls nicht vorhanden, den lauch in feine Ringe schneiden und die Karotten fein raspeln). Den Mais abtropfen lassen. Käse fein reiben oder in kleine Stückchen schneiden.
Die Eier trennen. Eigelb und Milch gut verquirlen, das Mehl unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Eiweiß steif schlagen und zusammen mit dem Gemüse und dem Käse vorsichtig unterheben.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Teig hinein geben. (Ich habe den Teig in drei Portionen ausgebacken). Bei mittlerer Hitze stocken lassen. Den Schmarrn nach etwa 3-4 Minuten wenden und weitere 3 Minuten braten.

Inzwischen den Joghurt mit dem Frischkäse glatt rühren. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden und unterrühren. Den fertigen Schmarrn mit 2 Gabeln zerzupfen und mit der Joghurtsoße anrichten.

Kaiserschmarrn

Blogparade #FrischeAlltagsküche

Jetzt wollen wir auch Eure Rezepte sehen! Welche Resteessen kommen bei Euch auf den Tisch? Gerade zu dieser Jahreszeit finde ich es wirklich schwer frisch zu kochen. Wie bekommt Ihr das hin?

Wir wollen Eure Rezepte und Fotos sehen.
Verlinkt Eure Beiträge unter dem Post oder zeigt ein Bild auf Instagram mit dem Hashtag #FrischeAlltagsküche oder #Frischgekocht. Wenn Ihr mein Instagram Profil dazu verlinkt, sehe ich es sofort.
Selbstverständlich könnt Ihr Eure Beiträge  auch bei Sonja verlinken.

Im Februar gibt es neue Rezepte in de Kochreihe #FrischeAlltagsküche. Zu welchem Thema und wie genau das abläuft? Laßt Euch überraschen.


3 comments On Pikanter Kaiserschmarrn #FrischeAlltagsküche

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer