Fluffige Schokoschnecken

 

schokoschnecken-und-kakao-im-schnee

Weihnachtsferien, die Sonne scheint, Draußen hat es Minusgrade und wir kommen vom Schneespaziergang zurück. Ich bin wohl etwas mehr durchgefrohren als die Kinder, denn die sind mindestens genauso rumgesprungen wie unser Hund Charly.
Manchmal haben wir das Proviant im Wald dabei, nach kurzen Ausflügen wärmen wir uns drinnen vor dem Feuer mit Hefegebäck und heißer Schokolade wieder auf.

Schokoladenschnecken

(16 große oder 32 kleine Schnecken)

schokoschnecken-im-schnee

Für den Teig:

900-1000 g Weizenmehl
500ml Milch (handwarm)
30 g frische Hefe
120 g Zucker
2 Teelöffel frisch gestoßenen Kardamom
1/4 TL Salz
1 Ei
60g Butter in Stückchen

Für die Füllung:
2 EL ungesüßtes Kakaopulver
3 EL Zucker
170g dunkle Schokolade, gehackt
90g weiche Butter
1 Ei verquirlt

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten (ohne Butter!!) für den Teig zu einem glatten Teig verkneten. In der Küchenmaschine dauert das etwa 2 Minuten bis sich alles vermengt hat, dann noch 2 Minuten auf höchster Stufe.
  2. Die Butter dazugeben und noch einmal etwa 4 Minuten kneten. Der Teig fühlt sich noch etwas klebrig und weich an. Kein Mehl mehr hinzugeben, das stimmt so.
  3. 1 h gehen lassen oder bis sich der Teig verdoppelt hat. (Ich stelle die Schüssel im Winter neben den Holzofen oder bei ca. 35°C in den Backofen)
  4. In der Zwischenzeit die weiche Butter mit dem Zucker und dem Kakaopulver vermischen.
  5. Ist der Teig fertig gegangen, auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen.
  6. Kakao-Buttermischung darauf geben und die gehackte Schokolade darüber verteilen.
  7. Den Teig von der langen Seite her fest aufrollen.
  8. In 16-32 Stücke teilen und weitere 45 min gehen lassen.
  9. Mit dem verquirlten Ei bestreichen und
  10. Im auf ca. 220°C vorgeheizten Ofen (je nach Größe) 10-15 min goldbraun backen. An der Unterseite sollten sie leicht gebräunt sein.

kinder-beissen-in-schokoschnecke

Wenn in einem besonderen Fall welche übrig bleiben sollten, lassen sich die Schokoschnecken prima einfrieren. Dann vor dem Verzehr auftauen lassen und im Backofen bei 60°C einige Minuten anwärmen. Schmeckt wie frisch gebacken!


[Tipp: Für Zimtschnecken als Füllung 110g Butter, 4EL Zucker und 2 EL Zimt nehmen oder Zimtschnecken aus dem Topf, Zimtschnecken aus Trockenhefe, Weltbeste Zimtschnecken oder gar das Zupfbrot ausprobieren]

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer