Ein BloggerInnentreffen in Wuppertal

„Im September veranstalten wir WUBTTIKA!“ erzählte Jusu irgendwann begeistert auf Twitter.
„Äh ja..“ dachte ich so bei mir und fragte genauer nach.
Als dann klar war, daß es ein Elternblogger und -Twitterertreffen in Wuppertal geben sollte, machte nicht nur ich mich ganz Feuer und Flamme auf die Suche nach dem Anmeldeformular, sonder auch Séverine, besser bekannt als Mama on the Rocks.
Schnell hatten wir vereinbart uns am Sammstag am Düsseldorfer Flughafen zu treffen. Naiv übersehend, daß die Deutsche Bahn an diesem Wochenende die Strecke nach Wuppertal nahezu lahm gelegt hatte.
Auch von Steffen und Anne wußte ich, daß sie extra aus dem hohen Norden anreisen würden und demnach war die Vorfreude entsprechend. Groß natürlich.
Im Vorfeld waren viele ziemlich aufgeregt, wie man auf Twitter verfolgen konnte. Ha, ich als alte Häsin wußte ja bereits: Blogger sind nette Menschen.
Allerdings war ich sehr gespannt auf Mrscgn. Auf Twitter schätze ich Ihre Meinung schon eine Zeitlang, allerdings war sie bis dato als sehr kritisch bekannt.

Und siehe da, nicht ein schlechter Mensch dabei.. Ich schaute sehr genau in die Menge und in jedes einzelne Gesicht. Man las zwar etwas von Unsicherheit hier oder Schüchternheit da, nie aber Ablehnung oder Hochnäsigkeit.
Und die Dame aus Köln stellte sich nicht nur als dreizehn Jahre jünger aussehend heraus, nein, auch als sehr unterhaltsam. In „echt“ wirken manche Menschen also doch anders.

Aber seht selbst:

wUBTTIKA3wUBTTIKAwUBTTIKA2(1)Das einzig Dumme an dieser Veranstaltung war eigentlich nur, daß sie so schnell vorbei war. Und ich tatsächlich nicht mit allen gesprochen habe. Oder zu wenig. Aber an dieser Stelle baue ich auf nächstes Jahr. Oder ich hoffe darauf, möglichst viele schon im April auf der Denkst! in Nürnberg wiederzutreffen!

Séverine und ich verbrachten noch die Nacht zu sammen in Wuppertal und ich lernte einen neuen schweizer Begriff: Faserpelz. Deswegen habe ich jetzt Lachmuskelkater und werde das Wochenende so schnell nicht vergessen!

Vielen Dank an Euch drei lieben Menschen Jusu, Frl. Nullpunktzwo und Frau Chamaillion, die Ihr das alles so prima organisiert habt!

Andere Berichte, Gedanken und Märchen zur #Wubttika gibt es hier in loser Reihenfolge:

Mama Schulze
Frl. Nullpunktzwo
Papa Pelz
Mrscgn
Allerlei Themen
Alltagsschrott
Zwergenzimmerchen
Flavius und Brutus
Mammas Mäuse
Anny can’t sleep
Mama notes
Zweikindchaos Mo
Cosmopolimam

Merken

Merken

Merken

Site Footer