Die beste Kürbissuppe meines Lebens!

… und die Zwerginnen haben sie verweigert!
Kein Problem, blieb mehr für mich.
Ja, ich gebe es ja auch zu: als Kind war Kürbissuppe auch nicht gerade meine Leibspeise. Ich mochte den eher mehligen Geschmack nicht. Wenn Kürbis, dann nur süßsauer mit Schweinefleisch zu Reis.
Seit ich selber koche und den Weltbesten kenne, hat sich mein Eßverhalten ziemlich verändert. Nun mag ich sogar Oliven. Und eben Kürbissuppe.
Aber täusche ich mich, oder gibt es jetzt nicht auch mehr Auswahl an unterschiedlichen Kürbissen? Damals, also vor rund zwanzig Jahren kannte man doch noch keinen Butternut, Hokkaido oder Spaghettikürbis?
Bisher habe ich meinem Kürbis einfach Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili und ein bißchen Salz hinzugefügt und war mit dem Ergebnis immer ganz zufrieden. Da aber die Zwerginnen nichts Scharfes essen mußte diesmal ein neues Rezept her.
Also habe ich ein paar Rezepte gelesen und mich dann doch wieder für die Eigenkreation entschieden:

Kürbissuppe

(ca. 4 Personen)

2 Hokkaido-Kürbisse irgendwie kleinschneiden (man braucht ihn nicht schälen, nur die Kerne und das Fasrige entfernen). Das ist für mich immer Schwerstarbeit.
1 Zwiebel und 2 Karotten in etwas Öl dünsten, 
2 EL Honig drunterrühren und etwas karamellisieren lassen.
Mit 100 ml Apfel- oder Orangensaft ablöschen.
 50 g Ingwer, und die Kürbisstücke dazugeben.
Etwas schmoren lassen.
1 EL Currypulver, 100 ml Weißwein und 300 ml Gemüsebrühe (ich hab den Wein verdunsten lassen, so daß nur noch der Geschmack, nicht aber der Alkohol übrig bleibt. Wem das mit Kindern zu unsicher ist, der nimmt einfach mehr Gemüsebrühe) hinzugeben 
und die Suppe etwa 20min köcheln lassen.
Die Kürbisstückchen sollten sehr weich sein.
Dann ca. 200ml Sahne und 100ml Kokosmilch hinzugeben (je nach Geschmack)
und mit Zitronensaft abschmecken (Ich hatte den Saft von 2 Zitronen).
Mit Pfeffer und evtl Salz würzen und 
GENIESSEN!

Dazu habe ich kleine Kräuterfocacchias gebacken, die sich prima in die Suppe stippen lassen.

Gruß
Suse

5 comments On Die beste Kürbissuppe meines Lebens!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer